ILS - Institut für Lernsysteme

Deutschlands größte Fernschule

www.ils.de
  • Testphase
    4 Wochen
  • Online Campus
    Dieses Institut verfügt über einen Online Campus.
  • Rabatte & Förderungen
    • 10% Rabatt für Rentner, Azubis, Bundesfreiwilligendienstleistende, Studenten, Bundeswehrangehörige, Arbeitslose, Schwerbehinderte
    • 15% Rabatt für ehemalige ILS-Teilnehmer
    • Bildungsgutschein nach AZAV: Das ILS gehört zu den Bildungsträgern, die zur Annahme von AZAV-Bildungsgutscheinen berechtigt sind. Für viele Fernlehrgänge besteht damit die Möglichkeit, bei der Agentur für Arbeit oder den Jobcentern die komplette Übernahme der Lehrgangsgebühr zu beantragen.
    • Aufstiegs-BAfög: 40% Zuschuss für viele Meister- und Techniker-Lehrgänge, Staatlich geprüfte Betriebswirte, Fachwirte und Fachkaufleute.
  • Online Anmeldung
    Bei diesem Institut ist eine Online-Anmeldung möglich.

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.5
  • Studienmaterial
    4.3
  • Betreuung
    4.5
  • Online Campus
    4.1
  • Seminare
    4.1
  • Preis-/Leistung
    4.2
  • Digitales Lernen
    4.1
  • Flexibilität
    4.7
  • Gesamtbewertung
    4.3

Von den 4002 Bewertungen gehen 1611 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 530
  • 2607
  • 737
  • 105
  • 23
Seite 400 von 401

Der Lehrgang hat mir gut gefallen

Richie, 06.07.2012
Projektmanagement (IHK)
Bericht archiviert

Ich habe den Fernlehrgang "Projektmanagement" belegt und abgeschlossen. Der Lehrgang selbst hat mir gut gefallen. Mit der Betreuung bin ich sehr zufrieden: die Einsendeaufgaben wurden sehr schnell bewertet. Auch das Onlinestudienzentum fand ich sehr gut.

Insgesamt kann ich den Lehrgang und das ILS empfehlen

Bewertung lesen
Richie
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2010
Geschrieben am 06.07.2012

Die Studieninhalte sind praxisnah

Günter W., 03.07.2012
Betriebswirt (Zertifikat)
Bericht archiviert

Die Entscheidung, beim ILS den Betriebswirt zu machen habe ich nicht bereut. Ich bin Handelsfachwirt und habe in dem Lehrgang die optimale Ergänzung zu meiner bisherigen Qualifikation gefunden. Die Studieninhalte sind praxisnah und können von mir teilweise bei meinem beruflichen Alltag helfen. Mit der Betreuung durch die Dozenten war ich bis auf kleine Abstriche zufrieden. Mir wurde zwar immer kompetent Auskunft gegeben, bis diese kam hat es aber teilweise ein paar Tage gedauert. Besonders bei der Bearbeitung von Studienheften wäre eine zeitnahe Beantwortung wünschenswert gewesen, da man einige Tage später schon ganz andere Themenblöcke bearbeitet. Der Online-Campus hat seinen Zweck voll und ganz erfüllt und wurde von mir gerne genutzt.

Wenn ich die zurückliegende Zeit meines Fernstudiums betrachte kann ich das ILS mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Mann sollte aber immer diszipliniert an ein Fernstudium gehen. Hier unterscheidet sich das ILS natürlich nicht von anderen Instituten.

Bewertung lesen
Günter W.
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2009
Geschrieben am 03.07.2012

Viele praktische Tipps

Ursula, 26.06.2012
Wirtschaftsfranzösisch (Zertifikat)
Bericht archiviert

Am 14. September 2005 begann ich mit dem Fernstudium „Wirtschaftskorrespondenz Französisch“ am Hamburger Institut für Lernsysteme. Dieser ILS-Lehrgang war von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht zugelassen und dauerte zwölf Monate. Das Unterrichtsmaterial umfasste 13 Begleithefte mit übersichtlich gegliederten Kapiteln zur Grammatik, themenbezogenen Vokabellisten und Übersetzungsaufgaben. Zudem wurde Hilfestellung für die fremdsprachliche Korrespondenz geboten mit verschiedenen Musterschreiben aus den Bereichen Rechnungs- und Mahnwesen, Vertrieb, Versand und Verzollung. Bereits vor Vertragsabschluss erhielt man die ersten Hefte unverbindlich zur Ansicht.

Mich hatte das Konzept des Lehrgangs auch deshalb überzeugt, weil das Informationsmaterial eine Fülle an praktischen Tipps für die Arbeit im Export enthielt, etwa wie Zahlungen mittels Akkreditiv veranlasst werden und was man unter dem Begriff INCOTERMS versteht. Bezahlen konnte man den Kurs in monatlichen Raten. Zudem bestand die Möglichkeit kostenlos um ein halbes Jahr zu verlängern, was ich auch in Anspruch nahm. Denn ich arbeitete ganztags als Exportsachbearbeiterin. Da blieb nur am Wochenende Zeit für intensive Fortbildung. Am 4. April 2007 schloss ich mein Fernstudium „Wirtschaftskorrespondenz Französisch“ mit der Note 1,8 ab. Insgesamt hat mir der Lehrgang die Arbeit doch sehr erleichtert. Eigentlich profitiere ich bis heute davon, wenn ich als freie Mitarbeiterin eines Industrieportals Firmenporträts und Produktbeschreibungen ins Französische übersetze.

Den Online-Campus kann ich nicht wirklich bewerten, da ich diese Möglichkeit damals nicht nutzen konnte. Ich hatte kein Internet und übermittelte die Einsendeaufgaben per Post. Insgesamt war ich mit der Betreuung durch den Dozenten zufrieden.

Bewertung lesen
Ursula
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2005
Geschrieben am 26.06.2012

Korrekturen waren teilweise demotivierend.

JT, 06.06.2012
Abitur
Bericht archiviert

Korrekturen waren teilweise demotivierend. Es wurde mehrfach darauf hingewiesen, dass man den Abiturlehrgang neben einem Vollzeitjob nicht schaffen wird.

Die staatlichen externen Prüfungen waren "quotenabhaengig" und die Prüfer selbst waren nicht mit Freundlichkeit gesegnet.

Bewertung lesen
JT
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ja
Studienbeginn 2004
Geschrieben am 06.06.2012

Der Kurs hat mir Spaß gemacht

Me, 31.05.2012
Psychologischer Berater / Personal Coach (Zertifikat)
Bericht archiviert

Ich fand die Studienunterlagen sehr gut gemacht. Der Kurs hat mir Spaß gemacht, ich habe sehr viel über mich als Person gelernt. Was mich eher gestört hat, war die oberflächliche Behandlung durch Dozenten/Tutoren. Die Art und Weise, wie meine Einsendeaufgaben bewertet wurden (teilweise bekam ich auch gute Noten, obwohl ich ganz eindeutig mit meinen Antworten daneben lag) lässt mich aber etwas skeptisch zurückblicken. Insgesamt hatte ich nicht allzu hohe Erwartungen an die ganze Angelegenheit, trotzdem war das eine gute und angenehme Erfahrung. Danke.

Bewertung lesen
Me
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2007
Geschrieben am 31.05.2012

Das Material ist etwas überholungsbedürftig

NKiencke, 21.05.2012
Betriebswirtschaftslehre (Zertifikat)
Bericht archiviert

Grundsätzlich kann ich das ILS für ein Fernstudium empfehlen, auch wenn ich mit einem Dozenten (ein spezieller Fall von Egomanie) so meine Probleme hatte und er im Anschluß an unseren Disput mit mir und seiner Vorgesetzten :-)

Das Material ist manchmal etwas überholungsbedürftig, aber in Zeiten von Internet kann man sich die neusten Zahlen schnell besorgen. Die Betreuung ist Ordnung. Interessant ist nur dass das ILS viel Wert darauf legt nicht preis zu geben, dass es zusammen mit anderen Fortbildungs-Unternehmen zur Klett Gruppe gehört.

Bewertung lesen
NKiencke
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 21.05.2012

Habe gute Erfahrungen gemacht

Tima, 21.05.2012
Geschäftsführung in Kleinbetrieben (Zertifikat)
Bericht archiviert

ansich habe ich gute Erfahrung gemacht mit ILS, ich habe 2004 das Studium Geschäftsführung in Kleinbetrieben absolviert. Natürlich ist man nicht immer einer meinung mit dem Dozenten aber ich denke das hat man in einer normalen Schule oder Uni auch. Das wissen was man in dem Studium nahegelegt bekommt ist sehr umfangreich und deckt wirklich viele Bereiche ab.

Bewertung lesen
Tima
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 21.05.2012

Ich entschied mich, den Kurs abzubrechen

Silbertuerkis, 15.05.2012
Französisch - Grundkurs (Zertifikat)
Bericht archiviert

Ich hatte mich Anfang der 90 er Jahre dafür entschieden, das Abitur auf dem 2 Bildungsweg zu machen. Ich fand es schade, das das Fach Kunst nicht angeboten wurde.

Bei Mathe bin ich gescheitert und hatte den Kurs dann gekündigt.

Ich hatte mich dann noch einmal für den Kurs Selbstmanagement entschieden. Die 4 Wochen Probe waren in Ordnung und wie ich dann die Unterlagen bekommen hatte, stellet ich fest, das ich all das im wirklichen Leben schon gemacht hatte. Der Kurs fiel weg.

Mit Anfang 30 entschied ich mich, die Sprache Französisch aufzufrischen, weil mir damals in der Realschule, die Kenntnisse nur mangelhaft vermittelt worden sind.

Ich hatte viele Fragen während der Hausaufgaben, wußte aber nicht, wie ich diese stellen sollte.

Probleme hatte ich bei den Verben avoir und etre. Das Büchermaterial von ILS empfand ich als mangelhaft. Das sind ganz einfache Sachen, die dem Schüler schon zu Anfang erklärt werden.

Ich haute einen Fehler nach dem anderen rein in die Hausaufgaben und wußte nicht, warum.

Ich hatte zu dem Zeitpunkt keinen Computer und so erledigte ich die Hausaufgaben per Post.

Es dauerte einfach zu lange.

Ich entschied mich, den Kurs abzubrechen und hatte mich in der VHS eingeschrieben und noch in der ersten Stunde sind mir die Regeln von den Verben erklärt worden und ich hatte meine Sprachkenntnisse prima aufgefrischt.

Bewertung lesen
Silbertuerkis
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ja
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 15.05.2012

Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben.

Maren, 25.04.2012
Grafik-Design (Zertifikat)
Bericht archiviert

Als erstes weise ich darauf hin, dass ich den Lehrgang 1999 durchgeführt habe. Daher kann ich keine Angaben zu dem Online-Campus machen (die Sternchen-Bewertung gebe ich hier für den Briefwechsel ab). Bei mir lief die Kommunikation noch schön über den alten guten Postweg. Insgesamt war ich begeistert von dem Lehrgang. Die Dozenten habe ich als kompetent empfunden und die Rückmeldungen kamen wirklich schnell. Tatsächlich war ich sogar 4 Monate schneller fertig als vom Institut angegeben. Um 2002 herum wurde dieser Lehrgang sogar gleichgesetzt mit einem Studium an einer Uni. Das hatte mich damals sehr positiv bei einem Bewerbungsgespräch überrascht. Zu dem Zeitpunkt hatte ich den Lehrgang nämlich mehr für mich als für meine Vita absolviert.

Wie das Lernmaterial allerdings heute aussieht, kann ich nicht beurteilen. Damals fühlte ich mich sehr gut aufgehoben und habe auch für meinen Job viel dazu gelernt.

Bewertung lesen
Maren
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 25.04.2012

Gute Basis und eine guter Einstieg in das Thema

Biggi, 09.03.2012
Farb- und Stilberatung (Zertifikat)
Bericht archiviert

Ich bin als Nageldesigner selbstständig und somit immer auf der Suche nach neuen Trends in Sache Mode und Styling. Um für meine frische Selbstständigkeit den Gründerzuschuss zu bekommen, wurde mir nahe gelegt eine Weiterbildung in diesem Bereich zu belegen.

Ich habe mich für den Lehrgang Farb- und Stilberatung bei der ILS entschieden.

Ich habe an diesen Lehrgang die falschen Erwartungen gehabt. Es werden grundlegende Themen wie zum Beispiel welche Farbtypen (Sommertyp, Herbsttyp,..) gibt es, oder welches Make-up passt zu welchem Anlass, behandelt. Der Bezug zu aktuellen Trends war mir eindeutig zu wenig. Für mich waren die Punkte „Grundlagen der Beratung“ und „Selbstvermarktung“ mit am interessantesten.

Der Lehrgang bietet einen guten Einstieg und eine gute Basis in das thema. Für Leute, die so wie ich auf der Suche nach den neusten Trends sind, ist dieser Lehrgang eher weniger geeignet.

Liebe Grüße

Bewertung lesen
Biggi
Alter keine Angabe
Karrierestufe keine Angabe
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 09.03.2012