Kurzbeschreibung des Fernlehrgangs

Kurzbeschreibung

Der Fernlehrgang "Fachwirt im Gastgewerbe" beim Anbieter "Hotelfernschule Poppe & Neumann" dauert insgesamt 24 Monate und wird mit einem IHK-Abschluss abgeschlossen. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf ca. 3.528 €. Bisher haben 4 Teilnehmer den Kurs bewertet. Die aktuelle Gesamtbewertung liegt bei 5.0 Sternen. Die Kategorien Preis-/Leistung, Seminare und Betreuung wurden dabei besonders gut bewertet. 100% der Teilnehmer würden den Kurs zudem weiterempfehlen. Wenn Sie den Lehrgang zunächst testen möchten, bietet Ihnen das Institut eine Testphase (2 Wochen) an.

Fernstudium

Lernmethode
Fernstudium
Dauer
24 Monate
Gesamtkosten
3.528 €
Abschluss
IHK-Abschluss

Kostenlos Infomaterial vom Anbieter erhalten

Alternative Studiengänge

Fachwirt im Gastgewerbe
Fernakademie für Erwachsenenbildung
IHK-Abschluss
Basiswissen im Gastgewerbe
Hotelfernschule Poppe & Neumann
IHK-Abschluss
Nachhaltiges Management im Gastgewerbe
IST-Studieninstitut
Zertifikat
Fachwirt im Gastgewerbe
IST-Studieninstitut
IHK-Abschluss

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    5.0
  • Studienmaterial
    5.0
  • Betreuung
    5.0
  • Seminare
    5.0
  • Preis-/Leistung
    5.0
  • Gesamtbewertung
    5.0

Von den 4 Bewertungen gehen 2 aus den letzten 2 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 2
  • 1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1
Seite 1 von 1

Sehr gute Erfahrung + sehr Interessant

Resala, 05.12.2016
Fachwirt im Gastgewerbe (IHK)
5.0

Der Dozent hat den Seminar sehr gut und interessant durch geführt.
Der Seminar war sehr unterhaltsam und Informationsbereich.
Ich habe in diesem Seminar sehr vieles gelernt.
Ich bin sehr zufrieden mit diesen Institut von poppe& Neumann.
Die haben sehr gut Service und Beratung.

Bewertung lesen
Resala
Alter 26-30
Karrierestufe Manager
Weiterempfehlung Ja
Abschluss keine Angabe
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 05.12.2016

Positiv, strukturiert, organisiert, hilfsbereit!

Chris, 11.01.2016
Fachwirt im Gastgewerbe (IHK)
5.0

Mittlerweile ziehe ich ein positives Fazit, da Unterlagen optimiert und aktualisiert wurden und ganz klar feststellbar ist, welchen Stellenwert der Abschluss an der Hotelfernschule in der Gastronomie und darüber hinaus hat.
Die Mitarbeiter der Hotelfernschule waren stets hilfsbereit, die Zusammenarbeit mit der IHK bestens und die Dozenten zur Prüfungsvorbereitung haben ihre Aufgaben mit viel Engagement erfüllt.

Bewertung lesen
Chris
Alter 36-40
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2011
Geschrieben am 11.01.2016

Der persönliche Weg - super Tutorensystem

Birger, 14.11.2013
Fachwirt im Gastgewerbe (IHK)
Bericht archiviert

Die Hotelfernschule Poppe & Neumann schafft es, durch ein System der persönlichen Empfehlung und den Anreiz "Kollegen zu helfen", einem jeden das große Ziel greifbar zu machen.
Mir hat ein Arbeitskollege diesen Dienst erwiesen. Er hat mir die Empfehlung ausgesprochen und so habe ich schnell Kontakt aufgenommen. Der Fernschulleiter kümmerte sich persönlich um mich und bietet jederzeit seine Hilfe an, egal ob Fragen zum Stoff oder zu den
Schritten zur Anmeldung zu Prüfungen. Auch das Büro ist jederzeit hilfsbereit. Anfragen, Rückfragen, Anmerkungen und Bitten werden stets sorgsam und geduldig behandelt.
Der Lehrstoff wird gut und beispielorientiert vermittelt.
Durch das Tutorennetz bereits bestandener Teilnehmer kann man allerorts Fragen zum Ablauf klären.
Das besondere etwas, ist der realitätsnahe Umgang mit dem Lehrstoff. Praxisorientiert und Zielgerichtet, eben etwas für ein berufsbegleitendes Studium.

Bewertung lesen
Birger
Alter 14-25
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2011
Geschrieben am 14.11.2013

Geldverdienen leicht gemacht

Hinilie, 17.03.2013
Fachwirt im Gastgewerbe (IHK)
Bericht archiviert

Ich habe sehr schlechte Erfahrung gemacht auf Fragen bezüglich eingeschickter Aufgaben und um bitte auf Erklärung wurde nicht eingegangen. Außerdem wurden die Unterlagen für die prüfungsvorraussetzung Monate vorher verlangt aber nicht von der Schule kontrolliert ob die auch passen. Die Lehrbriefe sind total veraltet und haben mit der IHK Prüfung nicht viel gemeinsam. In den Rechnungsaufgaben gibt es noch einen Steuersatz von 16 % und viele Gesetze die darin vor kommen sind nicht mehr aktuell. Es handelt sich um reine Geldmacherei ob bzw. wie gut die Studenten bestehen ist egal.

Bewertung lesen
Hinilie
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2010
Geschrieben am 17.03.2013