Schule des Schreibens

Deutschlands größte Autorenschule

www.schule-des-schreibens.de +1
  • Testphase
    2 Wochen
  • Online Campus
    Dieses Institut verfügt über einen Online Campus.
  • Rabatte & Förderungen
    • Die folgenden Personengruppen unterstützt die Schule des Schreibens durch eine 10%ige Ermäßigung der Studiengebühren Studenten, Auszubildende, Arbeitslose, Rentner, Schwerbehinderte, Bundeswehrangehörige, Teilnehmer des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) und des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ)
    • 15% Rabatt für: Ehemalige Teilnehmer

    • Online Anmeldung
      Bei diesem Institut ist eine Online-Anmeldung möglich.

    Bewertungen von Fernstudenten

    • Studieninhalte
      4.7
    • Studienmaterial
      4.5
    • Betreuung
      4.6
    • Online Campus
      4.2
    • Seminare
      4.2
    • Preis-/Leistung
      4.3
    • Digitales Lernen
      4.2
    • Flexibilität
      4.7
    • Gesamtbewertung
      4.5

    Von den 546 Bewertungen gehen 302 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

    Bewertungen filtern

    • 86
    • 379
    • 73
    • 8
    • 1 Stern
      0
    Seite 48 von 55

    Professionell, kompetent und trotzdem familiär

    CHristine, 08.10.2013
    Die Große Schule des Schreibens (Zertifikat)
    Bericht archiviert

    Die Studienmaterialien sind sehr professionell und gut verständlich. Dass es eine Audio-CD dazu gibt macht auch das Lernen unterwegs möglich. Die Studienleiter sind äußerst bemüht und zuvorkommend, die Aufgaben werden rasch und sehr genau korrigiert und kommentiert.
    Der Online Campus ist großartig um sich nicht nur mit den Studienleitern, sondern auch mit den Mitstudierenden auszutauschen, was ich besonders bei einem Fernlehrgang besonders wichtig finde.
    Ich freue mich jetzt schon auf das erste Seminar, dass ich besuchen werde.

    Bewertung lesen
    CHristine
    Alter 31-35
    Karrierestufe mit Berufserfahrung
    Weiterempfehlung Ja
    Abschluss Ich studiere noch
    Studienbeginn 2013
    Geschrieben am 08.10.2013

    Kompetenz, Information, Anregung und Menschen

    Elisabeth, 31.08.2013
    Belletristik (Zertifikat)
    Bericht archiviert

    Die Lehrhefte der Schule des Schreibens waren vier Jahre lang meine ständigen Begleiter. Sogar in den Urlaub kamen sie mit. Das zusätzliche Jahr entstand auf Grund einer längeren Krankheit, doch problemlos durfte ich ohne Mehrkosten ein Jahr verlängern. Die telefonische Betreuung - vor allem bei organisatorischen Fragen - war schnell, kompetent und freundlich. Der Kontakt zu den Lektoren war leider sehr knapp bemessen und ich fürchte, dass meine Fragen nicht immer zu ihnen durchkamen, weshalb mir ab und zu keine Antwort gegeben wurde. Das Studienmaterial war gut zu verstehen, auch wenn ich den Inhalten nicht immer zustimmen konnte. Dies ist jedoch nicht nur negativ zu sehen, da sich eine eigene Meinung über etwas zu bilden nicht schlecht ist. Leider kam es nie zu einem längeren Austausch darüber. Das Gespräch fehlte oft und mir war nie richtig klar, ob man immer nur einmal pro Einsendeaufgabe Kontakt haben sollte oder öfter. Leider blieb mir ein reger Zugang zum Onlineportal anfangs verwehrt auf Grund fehlender Einführung. Die Aufgaben als solche, die Informationen und die Leseanregungen waren aber stets interessant und forderten mich auch hin und wieder über meinen Schatten zu springen und etwas auszuprobieren, was ich normaler Weise vermieden hätte. Ich kam mit den unterschiedlichen Lektoren, die ich in den Jahren hatte, unterschiedlich aus. Manche waren sehr gut, ab und an kam ich mit den angemerkten Kritiken inhaltlich nicht weiter aber damit habe ich auch die unterschiedlichen Arbeitsmethoden und Wünsche in diesem Metier kennen lernen können. Empfohlenes zusätzliches Material war stets sehr hilfreich. Insgesamt war ich zufrieden und kann das Lehrmaterial noch immer nutzen, um ab und zu etwas theoretisch noch mal nachzuschlagen.

    Bewertung lesen
    Elisabeth
    Alter 14-25
    Karrierestufe Fernstudent
    Weiterempfehlung Ja
    Abschluss Ja
    Studienbeginn 2009
    Geschrieben am 31.08.2013

    Sehr gute. Fragen werden umgehend beantwortet.

    Anna, 29.08.2013
    Die Große Schule des Schreibens (Zertifikat)
    Bericht archiviert

    Korrekturen kommen ratzfatz und nachvollziehbar begründet, Kontakt zu Dozenten und Tutoren ist immer möglich, wenn ich das brauche. Die Studienmaterialien dürften für meinen Geschmack etwas ausführlicher sein, aber am Ende kommt es ja auf mich selbst an, wie viel ich aus den Übungsvorschlägen mache. Ich fühle mich sehr gut aufgehoben.

    Bewertung lesen
    Anna
    Alter 46-50
    Karrierestufe mit Berufserfahrung
    Weiterempfehlung Ja
    Abschluss Ich studiere noch
    Studienbeginn 2013
    Geschrieben am 29.08.2013

    Mein Fernstudium

    Stephanie, 27.08.2013
    Roman-Werkstatt (Zertifikat)
    Bericht archiviert

    Ich bin jetzt seit rund 4 Monaten dabei und arbeite mich kontinuierlich durch die Projekt-und Lernhefte.
    Die Inhalte sind sehr interessant und passend gestaltet, das Wichtigste wird in knappen Worten zusammengepasst.
    Ich bin sehr gut in der Lage, mit dem neuen Wissensstand zu arbeiten und das gelernte auch anzuwenden.
    Die Einsendeaufgaben sind eine Herausforderung. Nicht ganz ohne - da muss man schon vollen Einsatz zeigen und mit Fleiß herangehen. Aber sie sind zu schaffen, passen sich jedem Thema gut an. Auch eignen sie sich hervorragend, um sie mit meinem eigenen Roman-Projekt zu verknüpfen.
    Mit meiner Lektorin bin ich auch äußerst zufrieden. Sie ist immer sehr nett und gibt mir klasse Tipps, mit denen ich arbeiten kann.

    Im Großen und Ganzen bin ich mit meinem Fernstudium sehr zu frieden.
    Es bereitet mir große Freude und lerne mit viel Eifer.
    Mein Buch nimmt immer mehr Gestalt an und ich merke deutlich, wo meine Fehler und Schwächen, aber auch meine Stärken liegen.

    Ich würde die Schule des Schreibens aufs jeden Fall weiter empfehlen :)

    Mit freundlichen Grüßen

    Stephanie Starke

    Bewertung lesen
    Stephanie
    Alter 26-30
    Karrierestufe mit Berufserfahrung
    Weiterempfehlung Ja
    Abschluss Ich studiere noch
    Studienbeginn 2013
    Geschrieben am 27.08.2013

    Gelungenes Studienmaterial, mittelmäßige Website

    Ann-Katrin, 26.08.2013
    Kinder- und Jugendliteratur (Zertifikat)
    Bericht archiviert

    Der Fernstudiengang Kinder- und Jugendliteratur bei der Schule des Schreibens ist sehr gut strukturiert. Die Lektionen bauen aufeinander auf, wobei zuerst die Grundkenntnisse des Schreibens vermittlet werden und im Verlauf des Studiums gezielt auf die Kinder- und Jugendliteratur eingegangen wird. Am Ende einer jeden Lektion gibt es Kontrollaufgaben, deren Lösungen hinten im Studienheft nachgeschaut werden können. Jedes Studienheft schließt mit einer Einsendeaufgabe ab, die von ausgewählten Studienleitern kontrolliert wird.

    Die angesprochenen Themen sind meiner Meinung nach im Studienmaterial gut beschrieben und mit vielen Beispielen belegt. Es werden zahlreiche Anregungen zur Verbesserung des Schreibstils und des Geschichtenaufbaus gegeben.
    Die Einsendeaufgaben vertiefen noch einmal das Gelernte und man bekommt schnell ein Feedback des Studienleiters. So kann man schriftstellerische Schwachstellen aufdecken und ausbessern.
    Ich habe mittlerweile 11 von insgesamt 24 Studienheften durchgearbeitet und schon sehr viel dazu gelernt, um meinen Traum, später einmal eigene Bücher zu veröffentlichen, erfüllen zu können.

    Einige Schwachstellen weißt jedoch der Internet-Campus auf. Die Website ist meiner Meinung nach nicht besonders ansprechend aufgebaut, in den Teilnehmerlisten werden zahlreiche Studenten geführt, die seit Jahren nicht mehr online waren und nach den von mir erhofften Zusatzinformationen zum Thema Schreiben sucht man außer im Forum vergebens. Ich bin deshalb nur selten auf der Internetseite und nutze sie hauptsächlich, um meine Einsendeaufgaben abzuschicken und die Korrekturen herunterzuladen. Das funktioniert allerdings einwandfrei.

    Die Kosten für den Studiengang sind vergleichbar mit denen anderer Anbieter, aber dennoch recht hoch, wenn man nicht Vollzeit arbeitet. Ich kann allen ambitionierten Hobbyschreibern diesen Studiengang trotzdem sehr empfehlen: Die vielen hilfreichen Tipps und Schreibanregungen liefern eine gute Grundlage für die Autorenlaufbahn. Was der einzelne daraus macht, liegt dann neben Talent auch am persönlichen Einsatz durch ständiges Üben und Verbessern der eigenen Fähigkeiten!

    Bewertung lesen
    Ann-Katrin
    Alter 14-25
    Karrierestufe Berufseinsteiger
    Weiterempfehlung Ja
    Abschluss Ich studiere noch
    Studienbeginn 2012
    Geschrieben am 26.08.2013

    Suche nach dem Wesentlichen

    Renate, 23.08.2013
    Belletristik (Zertifikat)
    Bericht archiviert

    Ein Fernstudium ist für mich schwerer als in der Gruppe mit Kontakten zu arbeiten.
    In der Gruppe komme ich sehr viel schneller und gezielter auf die geforderte Aufgabe, im Fernstudium muss ich sie erst erarbeiten. Ist es damit gemeint oder auch nicht? Immer ein Frage- und Antwortspiel.
    Die Aufgaben und Übungen führen zwar auf das Thema hin, doch wird es meist erst nach der Korrektur von mir erkannt, was überhaupt gefordert war. Das schöne ist, ich kann es anhand der Korrektur noch einmal genau überarbeiten mit Hilfe der mitgelieferten CD!s.
    Alles in allem bringt mir das Studium sehr viel Spass. Dass ich die Zeiten der Arbeit bestimmen kann ist natürlich ein enormer Vorteil, den ich vor allem als sehr wichtig einstufen würde.
    Dadurch schreibe und arbeite ich zwar mehr, aber ich denke, dass sollte zum Erfolg führen.

    Bewertung lesen
    Renate
    Alter über 60
    Karrierestufe Freiberufler
    Weiterempfehlung Ja
    Abschluss keine Angabe
    Studienbeginn 2013
    Geschrieben am 23.08.2013

    Toller Lehrgang - aber sehr teuer

    Sylvia, 19.08.2013
    Roman-Werkstatt (Zertifikat)
    Bericht archiviert

    Als Wiederholungstäter der HAF (Lehrgang Abitur) bin ich bei der Schule des Schreibens gelandet. Wie immer war der Studienservice großartig: geduldig, flott und sehr zuvorkommend, als es darum ging den Lehrgang Kreative Schreibschule zum Lehrgang Romanwerkstatt der SDS zu wechseln. Die Hefte sind sehr gut aufgebaut, leicht verständlich und nicht zu umfangreich - viele Übungen sind eingestreut. Man kann mit den Heften direkt am eigenen Romanprojekt arbeiten, und dadurch auch Szenen, Figuren und Dialoge direkt zur Bewertung einschicken. Dadurch erhält man direktes Feedback zum eigenen Roman. Sehr gut ist der Lektoratsdienst, der den fertigen Roman bewertet, bevor man ihn an Verlage schickt.
    Über den Autorencampus kann man direkt in Kontakt zu anderen Autorenschülern treten. Man kann Texte aus den Übungen, den Einsendeaufgaben oder freie Texte einstellen und von den Mitstudierenden kritisieren lassen.
    Obwohl der Lehrgang sehr teuer ist, bin ich froh, dass ich mich angemeldet habe - es tut dem Selbstwertgefühl immer gut, etwas für seine Kreativität und damit für sich selbst zu tun!
    NUR ZU EMPFEHLEN!!!

    Bewertung lesen
    Sylvia
    Alter 41-45
    Karrierestufe mit Berufserfahrung
    Weiterempfehlung Ja
    Abschluss Ich studiere noch
    Studienbeginn 2013
    Geschrieben am 19.08.2013

    Die Erfüllung eines Traumes

    Ursula Rehm, 19.08.2013
    Die Große Schule des Schreibens (Zertifikat)
    Bericht archiviert

    Schon lange wollte ich meine Gedanken zu Papier bringen, wußte aber nie, wie es richtig geht. Da fand ich im Internet die Schule des Schreibens. Sofort nach meiner Anmeldung erhielt ich das erste Studienmaterial. Schon nach der ersten Durchsicht fühlte ich mich in der Schule des Schreibens gut aufgehoben. Alles war verständlich erklärt und mit Übungen versehen. Die am Schluß eines jeden Heftes anhängenden Aufgaben zum Einsenden werden von dem dafür zuständigen Dozenten bewertet. Dadurch erfahre ich, ob ich das gelernte verstanden und umsetzen kann.
    Bei Verständnisfragen helfen die Dozenten sofort weiter, auch per Telefon.
    Eine rundum gute Sache.

    Bewertung lesen
    Ursula Rehm
    Alter 51-55
    Karrierestufe Freiberufler
    Weiterempfehlung Ja
    Abschluss Ich studiere noch
    Studienbeginn 2013
    Geschrieben am 19.08.2013

    Umsetzbare Tips und Ratschläge in allen Bereichen

    Sabine, 09.08.2013
    Die Große Schule des Schreibens (Zertifikat)
    Bericht archiviert

    Man fühlte sich bei den Lehrkräften von Anfang an gut aufgehoben und ernst genommen. Der Kontakt zu den Dozenten war sehr intensiv, man konnte sie immer erreichen. Das Studienmaterial wurde immer pünktlich geliefert.
    Alle Lernbereiche waren gut durchdacht, ein systematisches Arbeiten klappte reibungslos. Die Einsendeaufgaben wurden sehr gut erklärt.

    Bewertung lesen
    Sabine
    Alter 46-50
    Karrierestufe mit Berufserfahrung
    Weiterempfehlung Ja
    Abschluss Ja
    Studienbeginn 2010
    Geschrieben am 09.08.2013

    Freude am regelmäßigen Schreiben

    Leona, 09.08.2013
    Die Große Schule des Schreibens (Zertifikat)
    Bericht archiviert

    Die Studienmaterialien sind übersichtlich aufgebaut. Sie beinhalten aufschlussreiche Informationen und anregende Übungen. Auf vielfältige Art und Weise werde ich angehalten, viel und regelmäßig zu schreiben. So haben sich bei mir inzwischen eine gewisse Leichtigkeit und Flüssigkeit der Formulierens eingestellt. Inzwischen verfasse ich Kurzgeschichten, die ich ich mir vor einem halben Jahr noch nicht zugetraut hätte. Die Bestprechungen meiner Arbeiten durch meine Studienleiterin sind sehr konstruktiv. Sie weist mich sachlich auf meine Stärken und Schwächen hin. So erfahre ich, welche Spielräume meine Kurzgeschichten eröffnen und wie ich sinnvoll an ihnen weiterarbeiten könnte. Insgesamt macht mir die Ausbildung sehr viel Freude. Sie ist ein persönlicher Gewinn. Das Schreiben beinhaltet viele Potentiale, mich auch selbst besser kennen zu lernen. Dem Team der Schule des Schreibens möchte ich herzlich danken. Ich fühle mich sehr gut aufgehoben.

    Bewertung lesen
    Leona
    Alter 46-50
    Karrierestufe mit Berufserfahrung
    Weiterempfehlung Ja
    Abschluss Ich studiere noch
    Studienbeginn 2013
    Geschrieben am 09.08.2013

    Tipp: Kostenlos Infomaterial erhalten