Fernstudium Immobilienmakler
13 Fernstudiengänge | 27 Bewertungen
chevron_right
chevron_left

Immobilienmakler Fernstudium

Um als Immobilienmakler arbeiten zu können, ist laut Gesetz keine Ausbildung vorgeschrieben. Da Immobilienmakler jedoch umfassende branchenspezifische Kenntnisse benötigen, bietet sich ein Fernstudium zum Immobilienmakler an. Dabei lernen Sie zum Beispiel die rechtlichen Grundlagen sowie betriebswirtschaftliches Fachwissen.

Welche Studieninhalte erwarten Sie?

Immobilienmakler sollten sich in den Bereichen Management, Betriebswirtschaft und Recht auskennen. Daher belegen Sie in einem Fernstudium zum Immobilienmakler meist folgende Fächer:
  • Volkswirtschaftslehre
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Management für Makler
  • Grundlagen des Rechts
  • Immobilienrecht und Anlageformen
  • Bodenordnung und öffentliches Baurecht
  • Miet- und Wohnungseigentumsrecht
  • Maklerrecht
  • Steuern
  • Maklerpraxis
  • Immobilienbewertung
Während des Studienverlaufs lernen Sie, wie Sie Grundstücke, Wohn- oder Gewerbeimmobilien verkaufen und vermieten. Die Verkaufsabwicklung ist dabei ein wichtiges Studienfach. Zusätzlich bilden Sie sich in den meisten Immobilienmakler Fernstudiengängen in Themen wie Management, Marketing sowie Finanzierung und Steuern weiter. In praktischen Fallstudien wenden Sie Ihr theoretisches Wissen zudem praktisch an. Nach dem Immobilienmakler Lehrgang sind Sie für diese verantwortungsvolle Tätigkeit bestens gerüstet. Sie können ein Objekt bewerten, ein Exposé erstellen und Ihre Kunden richtig beraten.

Beliebteste Fernstudiengänge

Mehr Informationen zu dieser Auflistung 
info
Wirtschaftsakademie Wien
access_time6 Monate
euro_symbol3.000¹
100% Weiterempfehlung
16 Bewertungen
HSB Akademie
access_time4 Monate
euro_symbol1.405¹
100% Weiterempfehlung
3 Bewertungen
sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt
access_time12 Monate
100% Weiterempfehlung
4 Bewertungen
ILS - Institut für Lernsysteme
access_time12 Monate
100% Weiterempfehlung
2 Bewertungen
Wirtschaftsakademie Wien
access_time6 Monate
euro_symbol2.400¹
100% Weiterempfehlung
1 Bewertung

Fragen & Antworten von Studierenden

Sie interessieren sich für das Immobilienmakler Fernstudium? Erfahren Sie hier, was andere bewegt!
Es wurden noch keine Fragen zu dem Fernstudiengang gestellt.
Sie haben eine Frage? Stellen Sie Ihre Frage und erhalten Sie Antworten von aktuell Studierenden.

Ablauf & Abschluss

Das Immobilienmakler Fernstudium können Sie in 8 bis 12 Monaten abschließen. Pro Woche ist eine Studienzeit von 8 bis 10 Stunden veranschlagt. Damit bietet sich ein Fernstudium zum Immobilienmakler auch für Berufstätige an. Ihre Studienunterlagen erhalten Sie per Post oder E-Mail. In regelmäßigen Abständen bekommen Sie Studienhefte zugeschickt. An deren Ende gibt es meist eine Einsendeaufgabe, die Sie bearbeiten und zur Korrektur an Ihren Fernlehrer schicken.

Während Sie sich das Grundlagenwissen im Selbststudium aneignen, zeigen Ihnen Fallbeispiele die praktische Arbeit des Immobilienmaklers auf. Bei manchen Fernstudiengängen ist zudem ein Präsenzseminar im Lehrplan verankert. Hier können Sie Fragen stellen, sich mit Ihren Mitstudenten austauschen und Ihr Maklerwissen weiter vertiefen. Viele Fernschulen wie die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD), das Institut für Lernsysteme (ILS) oder die Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF) haben auch einen Online-Campus. Über diesen können Sie sich mit Ihren Dozenten und Kommilitonen vernetzen.

Was kostet Sie das Fernstudium?

Die Preise für Immobilienmakler Fernstudiengänge schwanken zwischen 1.400 €¹ und 2.000 €¹. Die Studiengebühren beinhalten die Lehrunterlagen, den Zugang zum Online-Campus sowie einen Korrektur-Service. Institutsinterne Prüfungen deckt dieser Betrag meist ebenfalls ab. Anders sieht es allerdings aus, wenn Sie an einer IHK-Prüfung teilnehmen möchten. Dann kommen noch Prüfungskosten in Höhe von 300 €¹ bis 500 €¹ auf Sie zu.

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Die meisten Anbieter fordern für ein Immobilienmakler Fernstudium kaufmännisches Vorwissen oder Berufserfahrung in der Immobilienbranche. Bei manchen Fernschulen können Sie allerdings auch ganz ohne Vorkenntnisse einen Immobilienmakler Fernlehrgang absolvieren.

Sind Sie für das Fernstudium geeignet?

Als Immobilienmakler vertrauen Ihnen Ihre Kunden. Daher benötigen Sie Verantwortungsbewusstsein und Organisationstalent, aber auch Verkaufsgeschick. Gerade bei kurzfristigen Besichtigungsterminen ist es wichtig, dass Sie flexibel sind. Da Sie mit vielen Menschen in Kontakt kommen, sollten Sie gerne kommunizieren und eine gewisse Sozialkompetenz mitbringen. Eine analytische Denkweise ist zudem gerade in Sachen Betriebswirtschaft und Finanzen gefragt.

  • Bewertungs Kriterium ID: 1
    Analytische Fähigkeiten
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 4
    Disziplin
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 7
    Organisationstalent
    8/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 12
    Wirtschaftliches Denken
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 14
    Flexibilität
    5/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 17
    Kommunikationsstärke
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 18
    Sozialkompetenz
    7/10

Als Immobilienmakler ins Ausland

Viele angehende Immobilienmakler träumen von einer Karriere als Luxusmakler im Ausland. Premiumimmobilien zu verkaufen ist auch deshalb sehr begehrt, da sich die Maklerprovision am Verkaufswert der Immobilie orientiert. Je teurer das Haus, desto mehr verdient der Makler. Die Konkurrenz ist allerdings gerade im Ausland groß. Alleine auf der Sonneninsel Mallorca gibt es mehr als 2.000 Makler. Dort beruflich Fuß zu fassen ist nicht ganz einfach. Einen Einblick in die Welt der Luxusimmobilien und die Aufgaben eines Luxusmaklers bietet das folgende Video:

Beruf, Karriere & Gehalt

Nach dem Immobilienmakler Fernstudium besitzen Sie das notwendige Fachwissen, um Immobilien an Käufer oder Mieter vermitteln zu können. Zu Ihren Aufgaben gehört es neben der Kundenberatung, die entsprechenden Objekte zu besichtigen, ihren Verkehrswert zu ermitteln und anschließend ein Exposé zu erstellen. Sie kümmern sich um die Besichtigungstermine und übernehmen die Kaufpreisverhandlungen. Um stets genügend Angebote in Ihrem Portfolio zu haben, suchen Sie kontinuierlich nach neuen Häusern und Wohnungen auf dem Immobilienmarkt. Kommt es zu einem Abschluss, vereinbaren Sie Notartermine und betreuen Käufer und Verkäufer bei der gesamten Abwicklung.

Vorteile des Fernstudiums Immobilienmakler

  1. Quereinsteiger.
  2. Personen die bereits in der Immobilienbranche tätig sind und sich erweitertes Fachwissen aneignen wollen.
  3. Hausbesitzer oder Vermieter, die ihre eigenen Objekte möglichst gewinnbringend verkaufen / vermieten möchten.

Nachteile des Fernstudiums Immobilienmakler

  1. Wenig direkten Praxisbezug.
  2. Teilweise recht hohe Kosten.
  3. Sie müssen diszipliniert sein, um regelmäßig zu lernen.

Aktuelle Bewertungen

Einfach klasse! Sehr gerne wieder!
Oxana, 22.10.2023 - Immobilienmakler, HSB Akademie
Top Ausbildung
Harald, 18.05.2023 - Immobilienmakler (Diplom), Wirtschaftsakademie Wien
Sehr guter Fernlehrgang zum Immobilienmakler IHK!
Angelika, 26.04.2023 - Immobilienmakler, HSB Akademie
Studium für zertifizierter Immobilienmakler im Fernstudium
Daniela, 24.03.2023 - Immobilienmakler, Wirtschaftsakademie Wien
Wirtschaftsakademie Wien
Edis, 29.01.2023 - Immobilienmakler (Diplom), Wirtschaftsakademie Wien
Sehr empfehlenswert
Sabrina, 17.01.2023 - Immobilienmakler (Diplom), Wirtschaftsakademie Wien
Großartige Weiterbildungsmöglichkeit!
Bianca, 02.01.2023 - Immobilienmakler (Diplom), Wirtschaftsakademie Wien
Sehr guter Lehrgang
Julia, 23.11.2022 - Immobilienmakler, ILS - Institut für Lernsysteme
Flexibilität u Struktur
Silvana, 15.11.2022 - Immobilienmakler (Diplom), Wirtschaftsakademie Wien
Absolut empfehlenswert!
Marcel, 13.10.2022 - Immobilienmakler (Diplom), Wirtschaftsakademie Wien
¹ Alle Preise ohne Gewähr

Durchschnittsbewertung

Das Fernstudium Immobilienmakler wurden von 27 Studierenden wie folgt bewertet:
4.8
100%
Weiterempfehlung
Inhaltsverzeichnis