Kurzbeschreibung des Fernstudiengangs

Kurzbeschreibung

Das Fernstudium "Personalentwicklung" beim Anbieter "Distance and Independent Studies Center (DISC) der RPTU" dauert insgesamt 24 Monate und wird mit einem Master of Arts (M.A.) abgeschlossen. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf ca. 5.776 €¹. Bisher haben 21 Teilnehmer den Kurs bewertet. Die aktuelle Gesamtbewertung liegt bei 4.5 Sternen. Die Kategorien Preis-/Leistung, Flexibilität und Studieninhalte wurden dabei besonders gut bewertet. 95% der Teilnehmer würden den Kurs zudem weiterempfehlen.

Fernstudium

Dauer
24 Monate
Studienbeginn
Wintersemester
Lernmethode
Fernstudium
Gesamtkosten
5.776 €¹
Abschluss
Master of Arts (M.A.)
Unterrichtssprachen
Deutsch
Hinweise

Das Studienentgelt beträgt aktuell 1.140 Euro pro Semester, zzgl. eines Sozialbeitrags. Hinzu kommt ein einmaliges Entgelt für die Masterarbeit in Höhe von derzeit 720 Euro. Weitere Informationen zu den Kosten erhalten Sie auf unserer Webseite.

Der Studiengang hat eine Regelstudienzeit von vier Semestern (berufsbegleitend).

Studieninhalte
Offizielle Homepage des Fernstudienanbieters
fernstudium.rptu.de

Letzte Bewertungen

Jana , 09.04.2024 - Personalentwicklung (M.A.)
Johanna , 05.04.2024 - Personalentwicklung (M.A.)
Christian , 01.12.2023 - Personalentwicklung (M.A.)
A.K. , 16.08.2023 - Personalentwicklung (M.A.)
Julia , 26.07.2023 - Personalentwicklung (M.A.)
Fernstudium Personalentwicklung

Im Fernstudium Personalentwicklung erwerben Sie berufsbegleitend Kompetenzen in Management und Personalführung. Ein Themenfeld, das für den Erfolg von Unternehmen in unterschiedlichen Branchen zentral ist. Sie entwickeln sich zum gefragten Profi in Sachen Human Ressources und zum kompetenten Ansprechpartner für Ihr Unternehmen. Durch Ihr Studium eröffnen Sie sich attraktive Karrieremöglichkeiten in einem herausfordernden und vielseitigen Bereich.

Alternative Studiengänge

Medien- & Kommunikationspsychologie
International School of Management – ISM Fernstudium
Master of Science (M.Sc.)
Infoprofil
Personalentwicklung
Deutsche Akademie für Management
Zertifikat
Experte Wirtschaftspsychologie
Wirtschaftsakademie Wien
Zertifikat
Experte Betriebliches Resilienz-Management
Wirtschaftsakademie Wien
Zertifikat

Jetzt bewerten

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Fernstudium? Bewerten Sie jetzt Ihr Institut und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen.

Würden Sie das Fernstudium weiterempfehlen?
¹ Alle Preise ohne Gewähr

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.7
  • Studienmaterial
    4.2
  • Betreuung
    4.1
  • Online Campus
    4.4
  • Seminare
    4.4
  • Preis-/Leistung
    4.9
  • Digitales Lernen
    4.5
  • Flexibilität
    4.8
  • Gesamtbewertung
    4.5

In dieses Ranking fließen 21 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Fernstudiengang hat insgesamt 306 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Bewertungen filtern

  • 3
  • 16
  • 1
  • 1
  • 1 Stern
    0
Seite 1 von 77

Flexibilität

Jana, 09.04.2024
Personalentwicklung (M.A.)
4.5
Sehr gutes berufsbegleitendes Studium mit sehr viel praxisnähe. Angemessene und moderne Studieninhalte, nette Betreuung und tolle Mitstudierende. Gutes Verhältnis zwischen Präsenz-, Online- und Selbsstudium. Informationen kamen zeitgerecht und waren zu jederzeit Verständlich. Einziger Nachteil - administrative Änderung durch Zusammenschluss TU Kaiserslautern und Landau.
Bewertung lesen
Jana
Alter 31-35
Weiterempfehlung Ja
Abschluss keine Angabe
Variante
Geschrieben am 09.04.2024

Gut organisiert

Johanna, 05.04.2024
Personalentwicklung (M.A.)
3.6
Alles in einem bin ich sehr zufrieden mit dem Studium. Wir haben eine super Studienbegleitung die jederzeit für Fragen erreichbar ist und bei allen Anliegen hilft. Man fühlt sich also sehr gut aufgehoben. Allerdings dürfte es ein paar mehr Studienmaterialien/ digitale Austauschmöglichkeiten mit den Dozenten geben.
Bewertung lesen
Johanna
Alter 14-25
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Variante
Geschrieben am 05.04.2024

Tolle Unterlagen und Dozenten

Christian, 01.12.2023
Personalentwicklung (M.A.)
5.0
Durch die Präsenzen ist für ausreichend Praxis gesorgt, um in Verbindung mit den umfangreichen guten Skripten ein tiefgehendes Verständnis zu erlangen. Absolute Empfehlung! Wichtig ist es, seine eigenen Vorstellungen einfach mal "links liegen" zu lassen und sich auf die Materie EINzulassen, also Lernbereitschaft mitzubringen und nicht nur kritisch zu hinterfragen. Ganz allgemein ist es natürlich dennoch "nur" ein Einstieg, der allerdings eine herausragende Bedeutung für zukünftige wichtige Praxiserfahrungen bietet.
Bewertung lesen
Christian
Alter 41-45
Weiterempfehlung Ja
Abschluss keine Angabe
Variante
Geschrieben am 01.12.2023

Es gibt bessere Fernstudiengänge :(

A.K., 16.08.2023
Personalentwicklung (M.A.)
2.9

Der Fernstudiengang PE an der DISC Kaiserslautern ist optimal zugeschnitten für flexibles, (zeitlich) unabhängiges Studieren. Allerdings gibt es einige Mankos:

A) teilweise sind die Online-Seminare schnell ausgebucht und das begehrte Online-Seminar bietet wenig Austauschmöglichkeiten mit dem Tutor (in Form von 1:1 Meetings und wenn dann sind diese max auf 1.5 h pro Online Seminar begrenzt, aufgezeichnete Videos seitens Tutors zu aktuellen HR Trends gibt es nicht - wäre aber sinnvoll) - > Fazit: es wird "online" angepriesen, aber wenig Interkation mit Tutoren - hier hat die Präsenz-Uni definitiv mehr Vorteile. Des Weiteren gibt es bei manchen Studienbriefe viele Rechtschreibfehler, was ziemlich schade ist und wenig guten Eindruck macht. Im zweiten Semester muss man eine Fallstudie erstellen. Diese wird dann vom Studierendenteam (meist die Ansprechpartnerin für PE im Disc- diese war fachfremd Stand April /Mai 2023) genehmigt - hier hatte ich ein arbeitsrechtliches Fallbeispiel und wollte das gerne mit jemanden aus dem Fachbereich besprechen - aber ich wurde durch mehrmaliges Nachfragen per Email vertröstet, dass hier die Rückmeldung rein nur von der DISC Ansprechpartnerin kommt. Keine Fachbezogene Rückmeldung, was ich leider sehr schade finde. Dies gibt es nur bei der Masterarbeit. Hier sitzen unterschiedliche Personen, die meist überhaupt kein personalwirtschaftliches Studium haben, die aber meinen, fachliche Expertise (hier arbeitsrechtliches Know-How) Rückmeldung /Input geben zu können. Beispiel eine medizinische wissenschaftliche Arbeit sollte m. E. von einer Person aus dem zugehörigen Fachbereich (Medizin) bewertet werden und nicht von jemanden, der überhaupt nichts von Medizin weiß, begutachtet werden. Macht doch keinen Sinn -aber bei diesem Studiengang ist es der Fall. Schade fand ich, dass ich eine Versäumnisgebühr von 25,00 Euro auf den Studiensozialbeitrag erhalten habe. Obwohl ich innerhalb der Frist diesen Beitrag gezahlt habe (sogar per Post habe ich noch den Überweisungsschein von der Studienverwaltung erhalten - allerdings noch mit einem alten Betrag in Höhe von 112,00 jetzt 114,00 wurde zwischenzeitlich angepasst)., wurde gleich 25 Euro Versäumnisgebühr oben drauf geschlagen. Für mich wäre es fein gewesen, wenn ich die 2 Euro nachbezahlt hätte und dann wäre es gut gewesen, aber gleich mit Exmatrikulation zu drohen, obwohl der Betrag oben ist und noch die Versäumnisgebühren draufzuschlagen finde ich schließlich als "zahlender" Kunde (schließlich kostet ja das Fernstudium im Semester noch 890 Euro) ziemlich unkulant und nicht dienstleistungsorientiert. Zudem ist die Mitarbeiterin eine Frau B. am Telefon sehr unfreundlich und pampig und laut den telefonischen Sprechzeiten auch nicht wirklich erreichbar. Also warum Sprechzeiten vereinbaren, wenn keiner rangeht.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass man für die 890 Euro, die pro Semester gezahlt werden, kein Premium Anbieter im Bereich Fernstudiengang angeboten wird - man kann es vergleichen wie beim Autoverkauf (Dienstleistung im Premium Segment oder nicht). Hier mangelt es an Kundenorientierung und "feinfühliger" Dienstleistungsorientierung- hat sich wie gesagt in der Korrespondenz mit der Studienverwaltung gezeigt. Keiner beim Disc wusste, wer welcher Ansprechpartner ist, und ich sollte es selbst ausfindig machen bzw. mich selbst um die Angelegenheit kümmern. Für mich als Kunde und als externer, der die innerbetrieblichen Strukturen vom Dics und Co. nicht kennt - definitiv nicht meine Angelegenheit bzw. wirkt sehr unprofessionell und chaotisch. Zudem fehlt es auch an mehr live Austausch mit den Tutoren. Verbesserungsvorschlag: gerne auch aufgezeichneten Formaten (Video on demand) von den Tutoren. Nach 1.5 Stunden live online Interkation mit den Tutor ist Schluss - aber das Themengebiet "groß". Es ist zwar ein Fernstudiengang mit vielen STudienbriefen (diese wiederholen sich inhaltlich oftmals) aber dennoch gibt es so viele Möglichkeiten diesen STudiengang interaktiver zu gestalten.
Des Weiteren hatte ich sowohl in der Präsenz- als auch im Online-Format im PE-Studiengang hauptsächlich mit Rechtsanwälten als Tutoren zu tun, die selbst das PE-Studium bei der DISC absolviert haben. Also wenige, die wirklich PEler sind und beispielsweise im Unternehmen im Human Resources arbeiten.

Es sind ehemalige Studierende des PE-Masterstudienganges, die lehren. Und der Studiengang ist m.E. nur für solche gedacht, die vorher noch nie was von Personalentwicklung gehört habe. Da ich bereits ein Betriebswirtschaftliches Studium an einer Präsenzuni mit Schwerpunkt Personal absolviert habe, sind die Themen, die ich jetzt höre, bekannt und teilweise bringen sie mir nicht wirklich mehr an Know-how. oder an Mehrwert. Vieles bekommt man sowieso aus der täglichen Praxis mit. Zusammenfassend muss jeder für sich abwägen, ob das Studium hier wirklich einem weiterbringt oder es macht (Kostenfrage), weil es relativ "einfach" ist, Kunden- und Dienstleistungsorientierung gleich null.

Bewertung lesen
A.K.
Alter 36-40
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ich studiere noch
Variante
Geschrieben am 16.08.2023
Profil zuletzt aktualisiert: 04.2024