COVID-19 Sicher studieren von zu Hause aus. Alle Corona Infos zum Fernstudium hier

Sicher studieren von zu Hause aus

Bei uns absolvieren Sie Ihr Fernstudium sicher und flexibel von zu Hause aus. So können Sie sich weiterhin ohne große Einschränkungen und Ansteckungsgefahr weiterbilden. Ihre Tutoren und die Studienberater stehen Ihnen dabei gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Nutzen Sie die freie Zeit für Ihre persönliche Weiterbildung. Wir freuen uns auf Sie!

Infowidget Siegel
Jetzt informieren

Kurzbeschreibung des Fernstudiengangs

Kurzbeschreibung

Das Fernstudium "Energieverfahrenstechnik" beim Anbieter "Wilhelm Büchner Hochschule" dauert insgesamt 42 Monate und wird mit einem Bachelor of Engineering (B.Eng.) abgeschlossen. Bisher haben 26 Teilnehmer den Kurs bewertet. Die aktuelle Gesamtbewertung liegt bei 4.1 Sternen. Die Kategorien Flexibilität, Betreuung und Studieninhalte wurden dabei besonders gut bewertet. 89% der Teilnehmer würden den Kurs zudem weiterempfehlen. Wenn Sie den Lehrgang zunächst testen möchten, bietet Ihnen das Institut eine Testphase (4 Wochen) an.

Fernstudium

Dauer
42 Monate
Studienbeginn
Jederzeit
Lernmethode
Fernstudium
Abschluss
Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Unterrichtssprachen
Deutsch

Letzte Bewertungen

Juliane , 25.06.2019 - Energieverfahrenstechnik (B.Eng.)
Jan-Niclas , 11.03.2019 - Energieverfahrenstechnik (B.Eng.)
Jan-Niclas , 25.01.2019 - Energieverfahrenstechnik (B.Eng.)
Sara , 22.12.2018 - Energieverfahrenstechnik (B.Eng.)
Karahan , 20.09.2018 - Energieverfahrenstechnik (B.Eng.)
Fernstudium Verfahrenstechnik

Die Verfahrenstechnik wird auch als Ingenieurswissenschaft der Stoffumwandlung bezeichnet. Als Verfahrenstechniker konzipieren und optimieren Sie Produktionsverfahren, die Rohmaterialien in fertige Produkte umwandeln. Mithilfe chemischer und biologischer Verfahren erschaffen Sie neue Materialien, aus denen die Waren der Zukunft bestehen. Sie experimentieren gerne und erforschen unkonventionelle Wege? Dann sind Sie im Fernstudium Verfahrenstechnik genau richtig.

Alternative Studiengänge

Prozesstechnik
Hochschule Kaiserslautern, zfh - Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund
Master of Engineering (M.Eng.)
Lebensmittelverfahrenstechnik
Wilhelm Büchner Hochschule
Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Prozesstechnik
Hochschule Anhalt
Master of Engineering (M.Eng.)
Messtechnik / Qualitätssicherung
HFH · Hamburger Fern-Hochschule
Zertifikat

Jetzt bewerten

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Fernstudium? Bewerten Sie jetzt Ihr Institut und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen.

Würden Sie das Fernstudium weiterempfehlen?

Jetzt kostenlos testen

Sie wollen direkt mit dem Studiengang durchstarten?

Melden Sie sich jetzt an und starten Ihren Fernstudiengang.

Kostenlos testen!
  • 4 Wochen unverbindlich testen
  • Einfache Online-Anmeldung
  • Sicher und schnell
  • Start jederzeit möglich
Kostenlos testen

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.3
  • Studienmaterial
    4.0
  • Betreuung
    4.4
  • Online Campus
    3.7
  • Seminare
    3.6
  • Preis-/Leistung
    3.7
  • Digitales Lernen
    3.9
  • Flexibilität
    4.7
  • Gesamtbewertung
    4.1

Von den 26 Bewertungen gehen 9 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 2
  • 20
  • 4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Seite 1 von 7

Kompetente Tutoren und schnelle Antworten

Juliane, 25.06.2019
Energieverfahrenstechnik (B.Eng.)
4.4
Meine Erfahrung mit der WBH ist durchgehend positiv. Bei Fragen bekommt man schnell eine Antwort vom jeweiligen Tutor des Moduls, dass gleiche gilt für die Einsendeaufgaben. Zusätzlich zu den Studienheften gibt es mittlerweile Lernvideos du durchhaus Hilfreich sind. Die Seminare sind sturkturiert und interessant. Die Studienhefte werden immer aktualisiert, auffallende Fehler von Studenten werden korrigiert. Man erreicht jederzeit jemanden im Studienservice, aber genauso wird Studierenden bei Fragen vor Ort geholfen. Leider wird der Online Campus durch Studierende gering, bzw. fast gar nicht genutzt. Schade finde ich das zu den ohnehin hohen Gebühren, die Zusammenfassungen zu Modulen durch einen Dozenten extra Kosten. Ich denke dies könnte noch verbessert werden, da es ohnehin durch reines verstehendes lesen schwierig ist manche Dinge korrekt aufzufassen, da wäre es gut pro Modul eine Zusammenfassung vor einer Prüfung kostenfrei Online zu bekommen, wo jeder Studierende seine Fragen bzw. unklarheiten beantwortet bekommt.
Bewertung lesen
Juliane
Alter 31-35
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Geschrieben am 25.06.2019

Anfangs schwer

Jan-Niclas, 11.03.2019
Energieverfahrenstechnik (B.Eng.)
4.1
Doch mit der Zeit lernt man sich ins selbstständige lernen hinein zu fuchsen. Die Profs sind größtenteils sehr bemüht und bis auf wenige Ausnahmen sind die studienmaterialien gut geschrieben.
Was viele bei uns momentan stört ist die Änderung der Prüfungsvorbereitung so das Reps völlig nutzlos geworden sind. Auch sind manchmal die kernthemen völlig willkürlich.
Bewertung lesen
Jan-Niclas
Alter 14-25
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Geschrieben am 11.03.2019

Schwerer als gedacht

Jan-Niclas, 25.01.2019
Energieverfahrenstechnik (B.Eng.)
4.3
Ich war überrascht wie kompliziert die ganze Thematik am Ende doch ist. Zwischen zeitig, gerade wenn man durch die ersten Klausuren fällt, hat man doch ein ganz schön beklemmendes Gefühl das es zu viel wäre und man es nicht schaffen kann. Aber wenn man einfach weiter am Ball bleibt und kämpft ist das machbar.
Bewertung lesen
Jan-Niclas
Alter 14-25
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Geschrieben am 25.01.2019

WBH - machbares Studium mit Verbesserungspotenzial

Sara, 22.12.2018
Energieverfahrenstechnik (B.Eng.)
3.0
Studienbücher: Die Bücher von der WBH sind teilweise gut geschrieben und verständlich, teilweise aber auch in Fachchinesisch verfasst und für Laien nicht verständlich. In einigen Fächern kommt man ohne zusätzliche Literatur nicht aus, welches natürlich massiv Zeit in Anspruch nimmt, alle Bücher zu einem Fach durchzuarbeiten, um danach zu merken, dass es kaum was bringt und man selbstständig anderweitig die Thematik erarbeiten muss. Zudem sind meiner Meinung nach zu wenige Übungsaufgaben gegeben. An diesem Punkt muss man auf jeden Fall Verbesserung leisten, denn die Studienhefte sind das A&O des Fernstudiums.
Seminare: Auch wenn es ein Fernstudium ist, finde ich es angebracht (für die Studiengebühren, die man zahlt) zumindest einmalig pro Fach ein Wiederholungsseminar anzubieten. Tatsächlich wird sowas auch angeboten, allerdings muss man dafür zusätzliche Kosten zahlen, was meiner Meinung nach eine Unverschämtheit ist und sich nicht wirklich rentiert, außer man hat keine Geldsorgen.
Tutoren: Tutoren, die über E-Mail zu erreichen sind, antworten in der Regel relativ zügig.
Studieninhalte: Die Module sind strukturiert aufgebaut und zeitlich in vorgegebener Zeit zu schaffen, sofern man diszipliniert lernt.
Einsendeaufgaben: Sind gut machbar und werden schnell korrigiert.
Service: Der Service macht was er soll und antwortet meist zügig auf E-Mails.
Lehrkräfte: Sie scheinen kompetent zu sein, allerdings ist der Kontakt sehr beschränkt/ nicht vorhanden, da es ein Fernstudium ist und die Seminare zu den Modulen beschränkt sind und kosten.
Bewertung lesen
Sara
Alter 14-25
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ich studiere noch
Geschrieben am 22.12.2018
Profil zuletzt aktualisiert: 11.2019