Maschinenbautechniker (Staatlich geprüft)

  • Online Campus
    Dieses Institut verfügt über einen Online Campus.
  • Rabatte & Förderungen
    • Gutschein im Wert von 100,– € für ADAC-Clubmitglieder, BSW-BonusClub-Mitglieder, Bertelsmann-Club-Mitglieder, Mitglieder von Otto Media Books & more
    • 10% Gebührenersparnis für: Arbeitslose, Auszubildende, Studenten, Rentner und Pensionäre, Schwerbehinderte, Bundesfreiwilligendienstleistende, Ehemalige sgd-Teilnehmer

Kurzbeschreibung des Fernlehrgangs

Kurzbeschreibung

Als Fach- und Führungskraft sind Sie in allen technischen Funktionsbereichen eines Maschinenbauunternehmens gefordert: In der Konstruktion entwickeln Sie zusammen mit Ingenieuren neue Maschinen. In der Produktionsplanung und Fertigungssteuerung erarbeiten Sie Vorgaben für eine wirtschaftliche und termingerechte Fertigung & Montage. In der Produktion sorgen Sie für die Instandhaltung der Betriebsanlagen. Als technischer Sachbearbeiter kümmern Sie sich um die Bereitstellung von Material, arbeiten technische Angebote aus und sind verantwortlich für die Auftragsabwicklung und die Kundenberatung.
Weiterlesen

Aktuelle Bewertungen

Christoffer Schroth , 02.06.2019 - Maschinenbautechniker (Staatlich geprüft)
Michael , 12.04.2019 - Maschinenbautechniker (Staatlich geprüft)
Philipp , 21.03.2019 - Maschinenbautechniker (Staatlich geprüft)
Daniel , 05.03.2019 - Maschinenbautechniker (Staatlich geprüft)
Lukas , 05.02.2019 - Maschinenbautechniker (Staatlich geprüft)
Studienberatung
Kostenlose Beratung
der Fernschule
Sie haben Fragen zum Fernstudium?
Dann nehmen Sie Kontakt auf.
0800 806-6000
Mo-Fr von 8.00 bis 20.00 Uhr
Sa von 10.00 bis 15.00 Uhr
www.sgd.de

Studiengangdetails

Dauer
30 - 42 Monate
Abschluss
Staatlich geprüft
Link zur Website
Inhalte

Allgemeinbildender Bereich:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Politik/Wirtschaft/Recht
  • Berufs- und Arbeitspädagogik

Fachrichtungsbezogener Bereich:

  • Mathematik
  • Qualitätsmanagement
  • Aufträge mit Methoden des Projektmanagements bearbeiten
  • Statik und Dynamik
  • Festigkeitslehre
  • Wärmelehre
  • Werkstoffkunde
  • Mechanik
  • Fertigungstechnik
  • Elektrotechnik
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Konstruktionstechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Steuerungstechnik
  • Umgang mit dem Computer (Office-Paket)
  • Betriebsorganisation und Rechnungswesen
Voraussetzungen

Als Zulassungsvoraussetzung zu diesem Kurs benötigen Sie:

  • einen Hauptschulabschluss sowie Berufserfahrung in einem Metallberuf.

Voraussetzungen für die staatliche Technikerprüfung:

  • eine einschlägige, abgeschlossene Berufsausbildung in einem Metallberuf,
  • ein Abschlusszeugnis der Berufsschule und
  • eine mindestens fünfjährige einschlägige Berufspraxis (die Zeit der beruflichen Ausbildung wird hier angerechnet) für das Ablegen der Fachhochschulreife: Realschulabschluss (mittlere Reife).

Diese Bedingungen müssen erst am Lehrgangsende bzw. zum Zeitpunkt der Anmeldung zur staatlichen Prüfung erfüllt sein. Wenn Sie darüber hinaus die Fachhochschulreife erwerben möchten, benötigen Sie als allgemeine Studienvoraussetzung einen Realschulabschluss (mittlere Reife).

Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Lernmethode
Fernstudium
Aufwand in Stunden
15 pro Woche
Studienbeginn
Jederzeit
Abschluss
Als Bestätigung Ihrer Leistungen stellen wir Ihnen nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme das sgd-Abschlusszeugnis aus. Wurden die Prüfungen in den Seminaren bestanden, erhalten Sie zusätzlich das entsprechende sgd-Zeugnis. Dieses händigen wir Ihnen auch als international verwendbares sgd-Certificate aus. Sie dürfen die bundesweit anerkannte Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte/r Techniker/in – Fachrichtung Maschinenbau“ führen, wenn Sie die staatliche Prüfung erfolgreich abgelegt haben.
Standorte
Pfungstadt
Anteil der Fernlehre
95%
Präsenzphase
Wir bieten Ihnen 4 (sgd-Abschluss) bzw. 8 Seminare mit insgesamt 304 Stunden an. Wenn Sie die staatliche Prüfung ablegen möchten, ist die Teilnahme an einigen ausgewählten Seminarabschnitten von zurzeit 79 Stunden verpflichtend.
Zertifizierungen
ZFU
Weitere Infos
Offizielle Homepage der Fernschule
www.sgd.de
Lernmethode
Fernstudium
Abschluss
Als Bestätigung Ihrer Leistungen stellen wir Ihnen nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme das sgd-Abschlusszeugnis aus. Wurden die Prüfungen in den Seminaren bestanden, erhalten Sie zusätzlich das entsprechende sgd-Zeugnis. Dieses händigen wir Ihnen auch als international verwendbares sgd-Certificate aus. Sie dürfen die bundesweit anerkannte Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte/r Techniker/in – Fachrichtung Maschinenbau“ führen, wenn Sie die staatliche Prüfung erfolgreich abgelegt haben.
Standorte
Pfungstadt
Anteil der Fernlehre
8 Seminare
Präsenzphase
Wir bieten Ihnen 4 (sgd-Abschluss) bzw. 8 Seminare mit insgesamt 304 Stunden an. Wenn Sie die staatliche Prüfung ablegen möchten, ist die Teilnahme an einigen ausgewählten Seminarabschnitten von zurzeit 79 Stunden verpflichtend.
Zertifizierungen
ZFU
Weitere Infos
Offizielle Homepage der Fernschule
www.sgd.de

Infos

  • wenn Sie einen Berufsschulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Elektro-, Metall- oder IT-Branche haben,
  • wenn Sie mehrere Jahre Berufserfahrung in der Elektro-, Metall- oder IT-Branche haben,
  • wenn Sie mehr Verantwortung in Führungspositionen übernehmen möchten,
  • wenn Sie sich gezielt auf die staatliche Prüfung vorbereiten möchten.

Quelle: sgd 2018

Geprüfte/r Maschinenbautechniker/in (sgd)

oder

Staatlich geprüfte/r Maschinenbautechniker/in

Egal für welchen Abschluss Sie sich entscheiden – am Ende des Lehrgangs verfügen Sie über alle Fachkenntnisse und Kompetenzen, mit denen Sie als Maschinenbautechniker/in Ihren künftigen Herausforderungen im beruflichen Alltag gewachsen sind.

Quelle: sgd 2018

Sie können an 8 Seminaren mit 294 Unterrichtsstunden und abschließenden Klausuren teilnehmen. Zum Abschluss der Seminare findet eine interne Abschlussprüfung statt. Sie gilt als „Generalprobe“ für die staatliche Prüfung. So gehen Sie ruhig und sicher in die staatliche Technikerprüfung. sgd-Absolventen gehören erfahrungsgemäß zu den Besten.

Quelle: sgd 2018

Als Berufspraktiker/in können Sie den Lehrgang über BAföG finanzieren (Aufstiegs-BAföG)

Quelle: sgd 2018

Videogalerie

Studienberatung
Kostenlose Beratung
der Fernschule
Sie haben Fragen zum Fernstudium?
Dann nehmen Sie Kontakt auf.
0800 806-6000
Mo-Fr von 8.00 bis 20.00 Uhr
Sa von 10.00 bis 15.00 Uhr
www.sgd.de

Kostenloses Infomaterial

Jetzt kostenlos testen

Sie wollen direkt mit dem Kurs durchstarten?

Melden Sie sich jetzt zum Lehrgang an und starten Ihren Fernkurs.

Kostenlos testen!
  • 4 Wochen unverbindlich testen
  • Einfache Online-Anmeldung
  • Sicher und schnell
  • Start jederzeit möglich
Kostenlos testen

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.1
  • Studienmaterial
    3.8
  • Betreuung
    4.1
  • Online Campus
    4.2
  • Seminare
    3.7
  • Preis-/Leistung
    3.9
  • Digitales Lernen
    3.7
  • Flexibilität
    4.2
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 115 Bewertungen gehen 58 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 7
  • 59
  • 40
  • 8
  • 1
Seite 1 von 12

Durchaus zu empfehlen!

Christoffer Schroth, 02.06.2019
Maschinenbautechniker (Staatlich geprüft)
4.0
Die eigenen Motivation muss sehr hoch sein um das noch nebenher zu absolvieren. Die Studienhefte reichen meistens nicht aus um alles zu verstehen und es muss noch viel zusätzlich recherchiert werden. Der Online-Campus ist aber echt Gold Wert und das Forum bietet gute Kommunikationsmöglichkeiten.
Bewertung lesen
Christoffer Schroth
Alter 31-35
Karrierestufe Manager
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2016
Geschrieben am 02.06.2019

Höchste Flexibilität

Michael, 12.04.2019
Maschinenbautechniker (Staatlich geprüft)
5.0
Für alle mit Familie und einer Vollzeitarbeit die wohl beste Möglichkeit sich fortzubilden. Im höchsten Maße Flexibel eine erstklassige Betreuung, und die Möglichkeit sich über Onlinechat mit anderen Teilnehmern austauschen zu können ist erstklassig.
Das Studienmaterial ist klar strukturiert, aktuell und übersichtlich (StepbyStep). Definitionen und Beispiele im Heft gut verständlich und plausibel. Das einsenden der "Hausaufgaben" funktioniert einfach und stressfrei die korrektur/Aufwertung selbiger ist zeitnah und kompetent.
Meine bis dato beste Entscheidung zur sgd zu gehen.
Bewertung lesen
Michael
Alter 31-35
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2019
Geschrieben am 12.04.2019

Zu empfehlen

Philipp, 21.03.2019
Maschinenbautechniker (Staatlich geprüft)
4.3
Da jeder seinen eigenen Lernstil sowie Lernmethoden hat, kann ich kein allgemeines Feedback abgeben.
Man geht von Anfang an nochmal mathematische Basics durch und wird gut in allgemeine Office Software eingearbeitet.
Ich selber komme mit den Lernheften und Aufgaben sehr gut zurecht und würde das Fernstudium weiterempfehlen.
Preis Leistung gut!
Bewertung lesen
Philipp
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 21.03.2019

Maschinenbautechniker-SGD-Kritik

Daniel, 05.03.2019
Maschinenbautechniker (Staatlich geprüft)
3.8
Direkt vorweg: Tipps und Meinungen basieren auf meinen Erfahrungen und Erlebnissen, in dem genannten Zeitraum!

Ich habe den staatlich geprüften Maschinenbautechniker per Fernschule an der SGD, von Juni 2015 bis Februar 2019, absolviert. Also habe ich es in der "Regelstudienzeit" von 3,5 Jahren absolviert (mit Abschlussnote 1,6), aber dazu später mehr.

Wenn man überlegt den Techniker zu machen und es auf diese Art zu machen, sollte man sich vorher klar machen, was man erreichen möchte.
Meine Ziele waren:

1. Weg vom "Shopfloor" rein ins Büro (Bereich Qualität)
2. Mindestens das gleiche Geld verdienen
3. Von 3-Schicht auf Tagschicht

Ich hatte schon einmal versucht den Techniker auf Abendschule zu erledigen, leider habe ich nach kurzer Zeit gemerkt, dass es nicht die richtige Variante für mich ist, von Arbeit zur Schule zur Arbeit, mehrmals wöchentlich, zu pendeln.
Also bei der SGD angemeldet und bald erreichte mich mein allererstes Paket er SGD. Darin enthalten waren die ersten Studienhefte für die nächsten 3 Monate und einiges an zusatz Informationen für die Anmeldung beim Wavelearn (Onlinecampus) und auch zum Lehrgang.
Auch wenn im ersten Paket noch keine Studienhefte zu besonders schwierigen Themen waren, fühlte ich mich im ersten Moment etwas überfordert (Womit fange ich an? Wie lerne ich überhaupt?). Dazu waren aber auch im ersten Paket einige Hilfen. Z.B. wie man rausbekommt welcher Lerntyp man ist, was wichtig ist und im Wavelearn gibt es eine Art Orientierungsplan in dem nach Monat die verschiedenen Studienhefte zugeordnet sind. An dieser Orientierung habe ich mich größtenteils immer gehalten und habe zusätzlich noch einen eigenen "Studen-Wochenplan" erstellt. Dort habe ich die Studienhefte für einen Monat in kleine Häppchen aufgeteilt und auf die verschiedenen Tage der Wochen des Monats aufgeteilt, dadurch hatte ich immer den Überblick wann ich was machen muss, wo ich puffer habe (falls was dazwischen kommt, z.b. keine Lust) und wann ich dann damit fertig bin. Dadurch konnte ich immer sehen, welche Auswirkung eine Verzögerung hat, denn ich wollte auf jeden Fall die Regelstudienzeit nicht allzu weit überziehen.

Der Onlinecampus ist für den Kontakt zu der SGD und der Organisation ganz gut, aber für die Kommunikation mit anderen Schülern bilden sich spätestens nach den ersten Seminaren sowieso viel effizientere What´sApp Gruppen. Zu ausgewählten Gebieten gibt es auch interaktive Inhalte wie Videos, vorgelesene (Computer) Inhalte und Lernsoftware. Zum Zeitpunkt meines Studiums gab es SolidEdge (CAD), TIA Portal (SPS) und noch ein Paar weitere. Natürlich gibt es hier hin und wieder kleine Probleme, bei denen die Tutoren aber schnell und gut helfen.

Die Studienhefte sind sehr unterschiedlich. Einige sind vom Look noch mit Schreibmaschine geschrieben und voll mit Text (ABV) und andere wiederrum sind leicht verständlich mit Grafiken dargestellt (SPS). Einige sind veraltet in den beschriebenen Verfahren, was auch Dozenten in den Seminaren ansprechen (PoWi/MUK). Bei unübersichtlichen Heften habe ich es so gemacht, dass ich es gelesen, markiert und mit den Markierungen den Kern des Textes rausgeschrieben habe. Bei Themen die ich nicht direkt verstanden habe, habe ich entweder alternative Quellen gesucht (YouTube etc.) oder habe mir selber im Selbstgespräch versucht das Gelesene zu erklären und bin dabei durch die Wohnung gegangen. Jedes Heft gibt es auch als PDF oder EHub Version, trotzdem dürfen es ruhig mehr interaktive Inhalte geben und die Audiodateien von der Computerstimme sind nicht zu ertragen.

Die Seminare sind sehr zu empfehlen und informativ. Wenn es möglich ist empfehle ich jedes Seminar mitzunehmen oder spätestens ab dem 3. dabei zu sein. Man kann hier nicht nur Frage zum Lernstoff klären oder vertiefen, sondern auch Infos zu prüfungsrelevante Themen erhalten. Auch bekommt man hier extra Aufgaben, die eventuell mal in einer Prüfung vorkamen. Außerdem kann man hier Kontakte knüpfen, die man spätestens für das 5. Seminar (Projektstart) braucht. Der Seminarort war in Pfungstadt (ab Sommer 2019 in Darmstadt). Die Räumlichkeiten waren alle mit Projektoren, Whiteboards, Tafeln etc. ausgestattet. Es gab lediglich eine ewigen Mangel an Kreide und schreibfähigen Stiften, was uns und den Dozenten gewaltig auf die Nerven ging. Das Kantinen Essen war halt Kantinen Essen, aber zu fairen Preisen. Die Dozenten waren durchweg kompetent, aber natürlich in der Art und Weise der Lehrstoffvermittlung der unterschiedlich. Als Tipp kann ich sagen, dass man sich am besten vom ersten Seminar an einen oder mehrere Hefter anlegt für die Dokumente und Übungen die man in den Seminaren bekommt, denn das sind größtenteils später prüfungsrelevante Sachen und damit lernt man später am meisten.

Man schreibt bis zum 4. Seminar keine Prüfungen (außer die Einsendeaufgaben), was die Gefahr birgt das man bis dato kein wirkliches Feedback zum eigenen Lernstand hat. Im 4. Seminar werden dann Prüfungen in Konstruktion, Produktionsorganisation, Fertigungstechnik und Automatisierungstechnik geschrieben. Mit dem bestehen dieser Prüfungen hat man den Lehrgang "geprüfter Maschinenbautechniker SGD" abgeschlossen, der ist praktisch im staatlichen Lehrgang enthalten und man bekommt ein Zertifikat mit dem man sich eventuell schonmal auf dem Arbeitsmarkt präsentieren kann. Ab dem 5. Seminar startet die Projektarbeit und man schreibt in fast jedem Seminar in unterschiedlichen Fächern Prüfungen, so dass man eigentlich ein Jahr lang nur am lernen ist, wodurch man dann aber relativ fit für die staatliche Prüfung ist. Die Korrekturen der Klausuren kann man sich nur nach Anmeldung bei einem folgenden Seminar anschauen. Die Themen der Klausuren werden in den Seminaren gut kommuniziert, allerdings wenn ein Dozent mal ausfällt werden auch schonmal ganz anderen Klausuren von anderen Dozenten vorgelegt, ohne dass man im Vorfeld unterrichtet wird. Generell sollten die Stundenpläne (die ab Seminar 5 sehr voll sind) nur als Vorabstundenplan angesehen werden. Änderungen gibt es immer wieder.

Wenn man den staatlichen Abschluss anstrebt und ihn in der Regelstudienzeit erreichen möchte, sollte man wissen, dass ab dem 5. Seminar die folgenden Seminare festgeschrieben und vorgegeben sind! Dadurch hatte ich in einem Jahr 4 Seminare á 5 Tage (Di-Sa). Als Tipp: Schon frühzeitig, wenn möglich, Bildungsurlaubstage nehmen und mit in das letzte Jahr schleppen. Die Organisation lief durchweg zufriedenstellend, auch wenn es normal war dass man bis 18-19 Uhr Unterricht hatte. Wichtig ist auch: Fragen stellen um an mehr Infos zu Prüfungen zu kommen.
Um zu staatlichen Prüfung zugelassen zu werden müssen einige Bedingungen erfüllt sein, die einem schon im 1. Seminar mitgeteilt werden. U.a. dass man 80% der Einsendeaufgaben eingeschickt hat. Die Benotung hängt stark vom Tutor ab. Die Mehrheit ist positiv gestimmt, wenige ziehen wegen Kleinigkeiten Punkte ab, was leider sehr demotiviert. Macht euch aber wegen ESA's und Themen nicht verrückt, die später in der staatlichen Prüfung keine Beachtung finden (Chemie, CAD,...).

Unterm Strich bin ich froh diese Variante bei der SGD gewählt zu haben und würde es auf jeden Fall weiter empfehlen. Meine Ziele habe ich durch diesen Lehrgang schon erreicht und ich empfehle sich schon im letzten Jahr zu bewerben.
Bewertung lesen
Daniel
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 05.03.2019

Selbstständiges Lernen

Lukas, 05.02.2019
Maschinenbautechniker (Staatlich geprüft)
4.1
In erster Zeit muss man das selbstständige Lernen lernen. Man muss sein Leben etwas umstellen aber trotzdem nicht auf soviel verzichten. Ich übe trotzdem mein Hobby noch aus und habe auch noch genug Zeit für andere Dinge. Mit lernen komme ich noch gut zurecht aber man muss sich öfter auch einfach mal überwinden.
Bewertung lesen
Lukas
Alter 14-25
Karrierestufe Berufseinsteiger
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2018
Geschrieben am 05.02.2019

Viel Eigeninitiative

Carina, 12.12.2018
Maschinenbautechniker (Staatlich geprüft)
4.0
Seminare sind vor allem für die staatliche Prüfung zu empfehlen.
Kontakt zu den meisten Dozenten ohne Probleme, natürlich gibt es auch hier schwarze Schafe.
Einsendeaufgaben werden zu 90% zeitnah zurückgeschickt und sind ebenfalls zu 90% gut bewertet, damit man den Korrekturen auch folgen kann.
Viel Eigenverantwortung, da man nicht an einen festen Zeitplan gebunden ist muss man sich immer wieder selbst motivieren können um das Studium durchzuziehen.
Bewertung lesen
Carina
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 12.12.2018

Empfehlung für Fleißige

Max, 16.11.2018
Maschinenbautechniker (Staatlich geprüft)
4.3
Der Lehrgang kann für sehr disziplinierte und fleißige Lernende empfohlen werden. Kann man sich dazu nicht immer aufraffen, wird es schnell schwierig mit der Regelstudienzeit und man braucht länger. Die Lehrkräfte sind kompetent und antworten in der Regel schnell. Die Qualität des Studienmaterials ist nicht immer die neuste aber qualitativ in Ordnung. Um ein vernüftiges Fachbuch, zum Nachschlagen, wird man als angehender Maschinenbautechniker nicht herumkommen.
Die Korrekturen der Einsendeaufgaben sind zu 90% nachvollziehbar. Der Service ist stets da, wenn man ihn braucht.
Bewertung lesen
Max
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2016
Geschrieben am 16.11.2018

Schlechte Lernhefte

Thomas, 15.11.2018
Maschinenbautechniker (Staatlich geprüft)
3.4
Meine Erfahrung ist das es Dozenten gibt die das wissen jemanden weiter geben Wollen und es welche gibt die ihr Zeug einfach durchbringen ob man interessiert ist oder nicht.
Die lernhefte sind schlecht geschrieben ich habe zum Teil mehr in den Seminaren gelernt und beibehalten wie zu Hause aus den heften raus.
Bewertung lesen
Thomas
Alter 14-25
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2014
Geschrieben am 15.11.2018

Neues Studienmaterial! Super Sache!

Christoffer, 14.11.2018
Maschinenbautechniker (Staatlich geprüft)
4.1
Nach meiner Aufforderung zur Aktualisierung des Studienmaterials, gibts echt Abhilfe. Das Material wurde komplett aktualisiert, auch die Software wie TIA Portal und Autodesk Inventor 2018. Da bin ich echt sehr positiv überrascht und hoffe es geht so professionell weiter. Auch die Betreuung wird immer professioneller und intensiver. Super
Bewertung lesen
Christoffer
Alter 31-35
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 14.11.2018

Organisatorisch und inhaltlich super

Emre, 08.11.2018
Maschinenbautechniker (Staatlich geprüft)
3.9
Das Studium ist sehr gut aufgebaut. Die Studieninhalte sind sehr ausführlich beschrieben und der Kontakt zu den Fernlehrern läuft einwandfrei.
Die Seminarangebote ist sehr hilfreich, da der direkte Kontakt zu den Fernlehrern besteht.
Es könnte zusätzlich noch eine Video-Vorlesung geben, wie bei manch anderen Fernstudien. Diese fehlt mir persönlich.
Bewertung lesen
Emre
Alter 26-30
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2017
Geschrieben am 08.11.2018