COVID-19 Sicher studieren von zu Hause aus. Alle Corona Infos zum Fernstudium hier
Fernstudium Psychologie

Fernstudium Psychologie

Im Fernstudium Psychologie erforschen Sie die verschiedenen psychologischen Fachgebiete mit geistes- und naturwissenschaftlichen Methoden. Sie erfahren wie Menschen empfinden, ihre Umwelt wahrnehmen und sich verhalten. Sie lernen, psychische Störungen zu erkennen und die richtigen Behandlungsformen anzuwenden. Darüber hinaus können Sie sich in einem Psychologie Fernstudium auf bestimmte psychologische Themenfelder wie die klinische oder die biologische Psychologie spezialisieren.

lightbulb_outlineTipp der Redaktion
APOLLON Hochschule
Angewandte Psychologie (B.Sc.)
4.4
92% Weiterempfehlung

Flexibel neben dem Beruf Psychologie studieren: Das Fernstudium Angewandte Psychologie (B. Sc.) an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft bereitet Sie durch eine hohe Anwendungs- und Praxisorientierung auf eine anspruchsvolle Tätigkeit in der Psychologie vor. Neben gesundheitlichen und psychologischen Aspekten kommen auch Studieninhalte aus den Bereichen Kommunikation und Ökonomie nicht zu kurz. Zahlreiche wählbare Vertiefungsfächer ermöglichen Ihnen eine individuelle Vertiefung und eröffnen Ihnen nach Ihrem Fernstudium ein breites Feld an Berufs- und Karrieremöglichkeiten.  Der Bachelor Studiengang Angewandte Psychologie ist vom Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. anerkannt. Zusätzlich bietet Ihnen die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft eine kostenfreie Probephase von 4 Wochen an.

Sponsored

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Die Studienpläne der einzelnen Fernstudiengänge unterscheiden sich je nach Anbieter und Abschlussart voneinander. Vor allem die akademischen Fernstudiengänge für Psychologie bauen auf gemeinsamen Grundlagen auf und umfassen in der Regel folgende Inhalte:
  • Allgemeine Psychologie
  • Klinische Psychologie
  • Persönlichkeitspsychologie
  • Biologische Psychologie
  • Sozialpsychologie
  • Entwicklungspsychologie
  • Forschungsmethoden und Datenanalyse
  • Statistik
  • Diagnostik
Im weiteren Verlauf des Psychologie Fernstudiums können Sie meist aus verschiedenen Vertiefungsrichtungen wählen, wie zum Beispiel:
  • Sportpsychologie
  • Kinderpsychologie
  • Wirtschaftspsychologie
  • Entscheidungspsychologie
  • Personalführung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Gerontopsychologie

Ablauf & Abschluss

Das Fernstudium der Psychologie unterscheidet sich von einem Präsenzstudium hauptsächlich dadurch, dass es keine oder nur sehr wenige Präsenzphasen gibt. In regelmäßigen Abständen erhalten Sie Lernhefte, die Sie mit dem notwendigen Fachwissen versorgen. Haben Sie ein Heft durchgearbeitet, überprüfen Sie Ihren Kenntnisstand, indem Sie eine oder mehrere bearbeitete Einsendeaufgaben an Ihren Fernlehrer schicken. Anhand von dessen Korrekturservice können Sie genau ablesen, ob Sie alles verstanden haben.
Neben akademischen Abschlüssen wie dem Bachelor oder Master Grad gibt es auch institutsinterne Zertifikate und Zeugnisse als Lehrgangsziele. Bei den akademischen Studiengängen stehen zum Ende eines Semesters Prüfungen in Form von Klausuren oder schriftlichen Hausarbeiten an. Die Klausuren schreiben Sie teilweise zu Hause, teilweise in einem Prüfungszentrum Ihrer Fernuniversität. Insbesondere Abschlussprüfungen finden in der Regel vor Ort statt. Einen Bachelor Abschluss bekommen Sie im Fernstudium meist nach einer Studienzeit von 6 bis 7 Semestern in Vollzeit, beziehungsweise 12 Semestern in Teilzeit. Der Master dauert im Anschluss noch mal zwischen 3 und 6 Semester. Nicht akademische Lehrgänge können Sie häufig mit einer einzigen schriftlichen Prüfung nach 1 bis 16 Monaten abschließen. Bei einigen Fernkursen genügt es sogar, regelmäßig Hausaufgaben einzureichen, um ein Zertifikat zu erhalten.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Für ein akademisches Fernstudium in Psychologie benötigen Sie das Abitur. Je nach Studiengang, Fernuniversität und Bundesland genügen auch die Fachhochschulreife, eine abgeschlossene Ausbildung mit Berufserfahrung oder eine Meisterprüfung. Im Gegensatz zum Psychologie Studium an Präsenzuniversitäten brauchen Sie für ein Psychologie Fernstudium meist keinen bestimmten Notendurchschnitt. Fernuniversitäten machen keine Einschränkungen bei der Zahl der Studienplätze, sodass es meist keinen NC gibt. An manchen Fernhochschulen müssen Sie vor Studienbeginn gute Englischkenntnisse in einer Eignungsprüfung nachweisen. Bei nicht-akademischen Fernlehrgänge bestehen in der Regel keine Zulassungsbeschränkungen und Sie können sich jederzeit zu einem Kurs anmelden.

Bin ich für das Fernstudium Psychologie geeignet?

Das Psychologie Fernstudium beinhaltet geistes-, natur- und sozialwissenschaftliche Komponenten. Während des Studienverlaufs werten Sie häufig Studien aus oder Sie konzipieren experimentelle Fallstudien. Daher sollten Sie die empirisch-statistischen Inhalte auf keinen Fall unterschätzen. Ein mathematisches Grundverständnis ist ebenso wichtig wie die Fähigkeit, analytisch zu denken. Um die medizinischen Zusammenhänge zu verstehen, sollten Sie Interesse für Biochemie und Disziplin beim Lernen mitbringen. Dieser Teil des Studiums befähigt Sie dazu, Differentialdiagnosen stellen und geeignete Therapiemaßnahmen ergreifen zu können.
  • Bewertungs Kriterium ID: 1
    Analytische Fähigkeiten
    8/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 4
    Disziplin
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 11
    Naturwissenschaftl. Verständnis
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 17
    Kommunikationsstärke
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 18
    Sozialkompetenz
    9/10

Therapeut werden mit dem Fernstudium Psychologie?

Der Wunsch, Menschen in problematischen Lebenslagen zu helfen, motiviert viele angehende Psychologen. Wenn Sie nach Ihrem Psychologie Studium als Therapeut arbeiten wollen, müssen Sie an ihr Bachelor Studium zunächst einen Master Studiengang anhängen. Im Anschluss daran absolvieren Sie eine drei- bis fünfjährige Therapeuten Ausbildung, die Sie speziell auf diesen verantwortungsvollen Beruf vorbereitet. Nach diesem Ausbildungsweg dürfen Sie sich „Psychologischer Psychotherapeut“ nennen und können mit gesetzlichen und privaten Krankenkassen zusammenarbeiten. Auch Fachärzte mit einer Ausbildung, die Psychotherapie umfasst, dürfen sich Psychotherapeuten nennen. In die gleiche Gruppe fallen Ärzte, die eine Zusatzausbildung im Bereich Psychotherapie gemacht haben. Diese dürfen nach der aktuellen Gesetzgebung allerdings nur Therapien anbieten, die mit ihrem medizinischen Fachgebiet zusammenhängen.

Beruf, Karriere & Gehalt

Nach einem Fernstudium der Psychologie stehen Ihnen viele Karrierewege und vielfältige Aufgabengebiete offen. Als Verkehrspsychologe entwickeln Sie beispielsweise Schalthebel für Flugzeuge, die intuitiv funktionieren und präzise steuerbar sind. In der Sozialpsychologie erforschen Sie in Experimenten das Verhalten von Menschen in Gefahrensituationen und beraten Architekten beim Planen von Notausgängen. Große Unternehmen beschäftigen Psychologen im Marketing, wo Sie das Kaufverhalten von Kunden und Zielgruppen analysieren und vorhersagen können. Im Personalbereich beraten Wirtschaftspsychologen Arbeitgeber zu Themen wie Mitarbeiterzufriedenheit, Mitarbeiterwerbung oder Mitarbeiterbindung. Interessieren Sie sich eher für die wissenschaftlichen Aspekte der Psychologie, kommt auch eine Tätigkeit in der Forschung an Universitäten oder außeruniversitären Forschungseinrichtungen infrage. Die genannten Berufe können Sie ausüben, wenn Sie mindestens einen Bachelor Abschluss in Psychologie erworben haben.

Vorteile des Fernstudiums Psychologie

  1. Psychologisches Grundwissen ist in vielen Situationen hilfreich. Sowohl privat als auch beruflich kann es ein Vorteil sein, menschliche Verhaltensmuster zu kennen.
  2. Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt im medizinischen Bereich sind aktuell gut und die Nachfrage nach psychologischer Betreuung steigt stetig.
  3. Ein Fernstudium in Psychologie können Sie neben dem Beruf absolvieren und Ihr psychologisches Wissen in fast jeder Branche im Berufsalltag nutzen.

Nachteile des Fernstudiums Psychologie

  1. Wenn Sie aus reinem Interesse am Thema Psychologie studieren wollen, sollten Sie die teilweise hohen Kosten und den zeitlichen Aufwand neben dem Beruf bedenken. Insbesondere akademische Studiengänge sind zeit- und kostenintensiv. Wägen Sie also Kosten und Nutzen genau ab.
  2. Nehmen Sie kein Studium oder einen teuren nicht-akademischen Kurs auf, um Ihre eigenen Probleme zu lösen. Bei psychischen Belastungen ist eine Therapie der richtige Weg.
  3. Der Begriff „Psychotherapie“ ist in Deutschland nicht geschützt. Theoretisch kann jeder Psychotherapie anbieten und auch lehren. Achten Sie bei der Wahl Ihres Kurses also unbedingt auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung und vergleichen Sie konkrete Angebote.

Aktuelle Bewertungen

Gutes Konzept, Umsetzung: Mangelhaft
Toni, 16.09.2020 - Kommunikationspsychologie, IUBH Fernstudium
Sehr glücklich mit diesem flexiblen Modell!
Chiara, 16.09.2020 - Psychologie, IUBH Fernstudium
Große Empfehlung!
Pit, 15.09.2020 - Psychologie, IUBH Fernstudium
Sehr zufrieden
Linda Grace, 07.09.2020 - Psychologie, IUBH Fernstudium
Empfehlenswert
Marlena, 06.09.2020 - Psychologie, IUBH Fernstudium
Vereinbarkeit von Job und Studium
Pheline, 05.09.2020 - Psychologie, Euro-FH
Kaum Veranstaltungen, kaum Kontakt mit Dozenten
Kai, 04.09.2020 - Psychologie, SRH Fernhochschule
Gut organisiert
Sky, 04.09.2020 - Psychologie, Euro-FH
Faszinierendes Fachgebiet mit tollen Inhalten
Renate, 04.09.2020 - Psychologie, DeLSt - Deutsches eLearning Studieninstitut
Sehr herausfordernd bei zu wenig Betreuung
Betsi, 04.09.2020 - Angewandte Psychologie, DHGS Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport

Durchschnittsbewertung

Das Fernstudium Psychologie wurden von 793 Studenten wie folgt bewertet:
4.3
96%
Weiterempfehlung