Fernhochschulprofil

Die FernUni Hagen ist die erste und einzige öffentlich-rechtliche Fernuniversität und wurde 1974 gegründet. Durch die hochwertigen Abschlüsse (Bachelor, Master und Promotion) haben sich bereits über 79.000 Studierende für die FernUni Hagen entschieden und dort ein Studium absolviert.

Daten und Fakten

Gründung
Gründungsjahr 1974
Institutstyp
Staatliche Fernhochschule
Fernstudiengänge
27 Fernstudiengänge
Fernstudiengänge
3 Fernlehrgänge
Dozenten
1749 Dozenten

Kontakt zum Anbieter

FernUni Hagen
Feithstraße 150b
58097 Hagen
Deutschland

Jetzt bewerten

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Fernstudium? Bewerten Sie jetzt Ihr Institut und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen.

Würden Sie das Fernstudium weiterempfehlen?

Aktuelle Erfahrungsberichte

Jochen , 15.05.2018 - Praktische Informatik (M.Sc.)
Mareike , 09.05.2018 - Wirtschaftsinformatik (M.Sc.)
Kay , 04.05.2018 - Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)
Andreas , 03.05.2018 - Wirtschaftswissenschaft (M.Sc.)
Niki , 01.05.2018 - Psychologie (M.Sc.)

Top 5 Fernstudiengänge

Fernstudiengang
Bewertung
Bachelor of Arts (B.A.)
95% Weiterempfehlung
1
Bachelor of Science (B.Sc.)
98% Weiterempfehlung
2
Bachelor of Science (B.Sc.)
96% Weiterempfehlung
3
Bachelor of Laws (LL.B.)
100% Weiterempfehlung
4
Master of Science (M.Sc.)
100% Weiterempfehlung
5

Kostenlos Infomaterial vom Anbieter erhalten

Bewertungen von Fernstudenten

  • Studieninhalte
    4.2
  • Studienmaterial
    3.8
  • Betreuung
    3.7
  • Online Campus
    3.7
  • Seminare
    3.7
  • Preis-/Leistung
    4.6
  • Digitales Lernen
    3.8
  • Flexibilität
    4.3
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 1040 Bewertungen gehen 295 aus den letzten 3 Jahren in das Rating ein.

Bewertungen filtern

  • 62
  • 579
  • 325
  • 67
  • 7
Seite 1 von 104

Flexibles Studium, viele mögliche Schwerpunkte

Jochen, 15.05.2018
Praktische Informatik (M.Sc.)
4.1
Vorab, um mit einem Studium an der Fernuni glücklich zu werden ist es wichtig, sie frühzeitig um Seminare, Praktika und vor allem Abschlussarbeiten zu kümmern. Insbesondere die Abschlussarbeit sollte möglichst frühzeitig organisiert werden -hier sind die große Studentenzahl und zu kleine Lehrstühle wirklich ein Problem, das durchaus in Wartesemestern münden kann.
Ansonsten hat mich das Studium mich persönlich sehr stark weiter gebracht, sowohl fachlich (mündend in einer erfolgreichen beruflichen Neuorientierung), als auch in der Fähigkeit zur Selbstorganisation und Strukturierung. Der Charakter eines Fernstudiums an einer ansonsten regulären staatlichen Universität bedingt halt ein hohes Maß an Selbstständigkeit und gelegentlich proaktiven Handelns.
Fachlich überzeugte das Curriculum durch eine ordentliche Auswahl und eine große Freiheit bei der Gestaltung des Studienplans. Die Prüfungen und insbesondere die (Fach)Praktika sind mitunter sehr anspruchsvoll, die dazugehörigen Unterlagen sehr umfangreich. Eine handvoll der angebotenen Module sind inhaltlich nicht ganz up to date, was sie allerdings (für das breite Verständnis) nicht überflüssig macht. Das Modulhandbuch und entsprechende Newsgroups und öffentliche Foren helfen einem jedoch bei der Auswahl der Module. Ansonsten bedingen die Umstände halt, dass man sich letztendlich völlig alleine durchbeißen muss. Lerngruppen hatte ich jetzt persönlich nie und von gelegentlichen Austauschen in den Newsgroups auch sonst wenig Kontakt zu Kommilitonen.
Betreuung war soweit nichts besonderes, aber insgesamt völlig ausreichend und nicht schlechter als an der Präsenzuniversität.
Wer kein Problem mit selbstständiger Arbeit und wenig sozialen Kontakt hat und für seine Abschlussarbeit keine ständigen persönlichen Treffen mit dem Betreuer braucht, findet hier einen guten Masterstudiengang. Stünde ich noch mal vor der Wahl, ich würde alles noch mal genauso machen.
Bewertung lesen
Jochen
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 15.05.2018

Abwechslungsreicher Studiengang

Mareike, 09.05.2018
Wirtschaftsinformatik (M.Sc.)
4.4
Super Auswahl, was die Themen betrifft. In der Wahl der Module ist man sehr frei und kann selbst entscheiden. Einsendeaufgaben und Praktische Übungen werden ebenfalls angeboten. Super Sache. Zwar anstrengend (welches Fernstudium ist das nicht?) aber alles in allem sehr angenehme Art zu studieren.
Bewertung lesen
Mareike
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 09.05.2018

Hohe Flexibilität

Kay, 04.05.2018
Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)
4.8
Module können zugerichtet werden, Kosten bleiben überschaubar.
Betreuung im Regionalzentrum sehr gut.
Unterlagen gewöhnungsbedürftig.
Ansprechpartner sind sehr freundlich und hilfsbereit.
Mentoren und Mentoriate sind Strukturiert und zeitlich gut gelegt.
Bewertung lesen
Kay
Alter 31-35
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2017
Geschrieben am 04.05.2018

Solides und preisgünstiges Fernstudium

Andreas, 03.05.2018
Wirtschaftswissenschaft (M.Sc.)
3.9
Die (zumindest meines Wissens nach) einzige deutsche Fernuniversität sticht natürlich insbesondere beim Preis hervor. Günstiger wird es nicht mehr für einen Bachelor/Master. Auch das Material, welches man am Anfang eines Semesters bekommt, ist durchgehend gut. Im Vergleich zu anderen Fernstudieninstituten aber nach meiner Erfahrung deutlich anspruchsvoller. Die Betreuung ist stark vom Lehrstuhl abhängig. Mal sehr gut,mal ausbaufähig.
Bewertung lesen
Andreas
Alter 26-30
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2013
Geschrieben am 03.05.2018

Wirklich schlechte Betreuung. Leider.

Niki, 01.05.2018
Psychologie (M.Sc.)
1.9
Schreibe gerade meine Masterarbeit im Lehrgeniert Community Psychology und bin ziemlich frustriert über den Ablauf. Keinerlei Einfluss auf die Wahl des Themas zu haben, finde ich einem Masterstudium unangemessen. Ich kann diese Praxis nicht empfehlen.
Bewertung lesen
Niki
Alter 26-30
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ja
Studienbeginn 2015
Geschrieben am 01.05.2018

Tun Sie es nicht

Philipp, 30.04.2018
Wirtschaftsinformatik (M.Sc.)
1.9
Da ich etwas älter bin und erhebliche Erfahrung habe (ca. 12 Semester an diversen Unis), auch im Vergleich mit privaten Hochschulen, hier das schonungslos ehrlichste Review im BWL/Informatik (=Wirtschaftsinformatik) Bereich an der FUH das Sie finden werden. Ich nenne hier keine Namen oder Verantwortlichen, und das ist keinesfalls Schmähkritik sondern so wie ich es empfunden habe:
- Kosten sind extrem niedrig, Qualität leider auch.
- Unterlagen sind umständlich und überfrachtet.
- Professoren haben keinerlei „Druck“ sich zu verbessern.

Es ist staatlich aufgezogen d.h. niemand der dort arbeitet ist zu irgendwas außerhalb dem vertraglich vereinbartem gezwungen. Niemand tut niemandem weh. Alles ist offen und frei.

Was sich erst toll anhört bedeutet aber für Sie das die Vorteile der „gnadenlose Eliminierung“ die wir auf dem freien Markt haben hier nicht greifen. Sie haben an der FUH ein völlig überfrachtetes Studium bei dem der Wildwuchs greift und nicht „zurückgeschnitten“ wird.

Studium dauert EWIG dort und es ist Bürokratie pur.
Man vergleiche die riesige Anzahl der Leute die anfangen mit den paar die dann auch wirklich abschließen. Die Wahrheit ist, vielen vergeht die Lust weil Fortschritte einfach extrem langsam sind und die Qualität an sich gering.

Das Studienmaterial wie ich es erlebt habe ist unterirdisch schlecht: Viel Masse, wenig Klasse. Wie extrem umständlich und unzugänglich einfachste Sachverhalte i.d.R. erklärt werden ist einfach nur traurig. Es wird massiv verkompliziert, entweder weil der Modulverantwortliche unfähig ist oder aufgrund von interner Politik. Von der Mentalität her ist das Material der FUH das Gegenteil von “zu Potte kommen”. Die Trägheit der Uni ist in den Heften zu spüren. Ich hatte dauernd das Gefühl die Leute wissen nicht wie es in der Praxis aussieht.

Hier eine Lebensweisheit:
Einfachheit und Direktheit sind eine sehr seltene, teure Fähigkeit, das Resultat von Qualität, von gnadenloser Auslese, viel Schmerzen, Zurückweisungen, Kampf und Niederlagen. Jeder drittklassige der sich dem nicht aussetzen will kann daher verkompliziertes produzieren. Am freien Markt hat das keine Chance, an einer Uni wie der FUH jedoch schon.

Meine Erfahrung: An einer privaten Hochschule werden Sie 1.5-2x so schnell fertig wie an der FUH. Das kostet dann auch das zehnfache für einen Bachelor (ca. 20k EUR vs. 2k EUR). Ich behaupte, ohne Beweis, das die Qualität besser ist, da dort der genannte Selektionsdruck auf Material und Angestellte erheblich höher ist.

Ich kenne den direkten Vergleich Privat:Öffentlich bei Betreuung, Unterlagen, Verwaltung und ohne mich aus dem Fenster zu lehnen: Das ist ein Unterschied nahe an dem von Tag und Nacht.

Da FUH Bachelor und Privat Uni Bachelor „gleichwertig“ sind verstehen Sie bitte das: Der FUH Bachelor ist vom Preis absolut unschlagbar. ABER:
An der FUH bezahlen Sie für ihren Abschluss mit Zeit und Nerven, nicht mit Geld. Es ist quasi unmöglich mehr als Zwei Klausuren pro Semester in Vollzeit zu schreiben (~20 ECTS). Eine in Teilzeit wird schon schwer. An einer privaten haben Sie pro Semester flexibel 5-6 kleinere die im Schnitt auf 30 ECTS kommen.

Ich habe mehrere Tutorien im Regionalzentrum im Bereich Mathe/Informatik besucht. Die Qualität der Dozenten dort war unterirdisch schlecht und schloß sich dem Studienmaterial an. Also das war grenzwertig. Nach ein paar Terminen war nur noch die Hälfte im Kurs, also die Leute stimmten mit den Füßen ab. Es hatte dort nichtmal einen Getränkeautomaten aber dafür eine seltsame “Kasse des Vertrauens” in die sie Geld werfen können wenn Sie sich einen Snack nehmen wollen. Wenn Sie Geld haben und generell erfolgsorientiert (Ziel=viel Gewinn in kurzer Zeit) angehaucht sind, sind sie an der FUH definitiv falsch und gehen besser an eine private Uni. Dort ist auch der Umgang mit Ihnen wesentlich angenehmer da die Angestellten dort (ohne abwertend zu klingen) idR spuren wenn Sie ein Anliegen haben und Flaschen bei den Dozenten zeitnah ausgesiebt werden. Es gab bei mir fast keinen Kontakt zur FUH wo ich mich nicht über die Leute dort aufgeregt habe. Bei den Modulen und der Verwaltung gleichermaßen.

Beispiel:
Bei einer späteren Anrechnung hatte ich 7 Module beantragt, von gleichwertigen akkreditierten Studiengängen die ich abgeschlossen hatte, teilweise identisch im Namen: Null wurden akzeptiert. Oben drauf hat sich nicht mal die Mühe gemacht mein Schreiben zu lesen und sich an Kleinigkeiten aufgehangen um mir das nicht anzurechnen. Bei einer vorhergehenden ersten Anrechnung hatte man mir hingegen Sachen angerechnet mit denen ich absolut nichts zu tun hatte. Klar da beschwer ich mich nicht-, aber die Aussage die ich machen will ist: Willkür, Unberechenbarkeit und irgendwo war es lächerlich.

Ab einem gewissen Punkt saß bei mir der Frust so tief das ich für mich entschieden hab es zu lassen. Ich hab dann nach viel gutem Willen gegenüber der Uni für mich ehrlich erkannt das der Großteil des Versagens immer auf Seiten FUH und nicht bei mir liegt. Ich hab ein dickes Fell und lass vieles durchgehen aber das Maß war dann irgendwann voll. Dauernd nur am aufregen und am ärgern - lieber zahl ich an einer privaten Uni das vielfache als das ich mir das weiter antue.

Lassen Sie sich nicht von der Außendarstellung der FUH täuschen. Sieht alles nett, sauber, korrekt aus. Wenn Sie keine Ahnung haben wirkt das sogar professionell auf Sie. Die von mir geschilderten Probleme sind real, schleichend und sie bemerken das nach ner Weile.

Eine ehrliche Einschätzung: Wäre die FUH nicht staatlich gestützt und müßte das gleiche für einen Wi-Inf Bachelor Verlangen wie WBH/AKAD/IUBH denke ich nicht das die in Ihrer jetzigen Situation damit am freien Markt überleben würden. Der einzigste Stich den die FUH gegenüber allen anderen Fernstudiumsanbietern hat sind die extrem niedrigen Kosten.
Bewertung lesen
Philipp
Alter 31-35
Karrierestufe Fernstudent
Weiterempfehlung Nein
Abschluss Ich habe abgebrochen
Studienbeginn 2013
Geschrieben am 30.04.2018

Eine Bereicherung

Renate, 19.04.2018
Mediation (Master)
4.8
Die FernUni Hagen bietet ein recht anspruchsvolles und sehr abwechslungsreiches Studium, das die breite Palette der Mediation im wirtschaftlichen, familiären und öffentlichen Raum als auch die Bewältigung strafbarer Handlungen (TOA) abdeckt. Dabei werden auch übergreifende Themen wie Grossgruppen und interkulturelle Herausforderungen aufgegriffen. Sehr spannend.
Die DozentInnen mit ihrem unterschiedlichen Erfahrungshintergrund ermöglichen eine praxisnahe und interdisziplinäre Ausbildung. Sorgfältig konzipierte Rollenspiele sensibilisieren für die unterschiedlichen Perspektiven der Mediationsbeteiligten.

Die strukturierte Vorgehensweise ermöglicht das Ausprobieren und die Weiterentwicklung individueller Ansätze und Stile. Das wohlwollende und wertschätzende Feedback ist ein zusätzlicher Ansporn für Perspektivenwechsel und Reflektion.

Die Modulhausarbeiten und die Masterarbeit werden zeitnah bearbeitet und bewertet.

Der Lehrstuhl hat immer ein offenes Ohr für die Belange der Studierenden und unterstützt auch bei administrativen Herausforderungen auf unkomplizierte Art.

Kurz gesagt: Eine Bereicherung für die persönliche und fachliche Weiterentwicklung.
Bewertung lesen
Renate
Alter 51-55
Karrierestufe Geschäftsführer
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ja
Studienbeginn 2016
Geschrieben am 19.04.2018

Sehr gute Erfahrungen

Monics, 04.04.2018
Kulturwissenschaften - Geschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie (B.A.)
5.0
Tolle Beratung und sehr gute Betreuung, Qualität und Aktualität der Materialien ist sehr gut. Sehr guter Service. Sehr gute Technikbetreuung. Sehr nettes Personal. Dozenten und Tutoren sind sehr qualifiziert.
Super Preis-Leistung-Verhältnis.
Sehr flexibel.
Ich bin sehr zufrieden.
Bewertung lesen
Monics
Alter 36-40
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss keine Angabe
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 04.04.2018

Flexibel trotz Alleinerziehend und Arbeitend

Silke, 21.03.2018
Psychologie (B.Sc.)
4.8
Flexibel lernen trotz Schichtdienst und Kinderbetreuung - das war von Anfang an möglich bei der Fernuni Hagen. Mit dem Zugang über die berufliche Qualifikation kann ich mir somit ein Studium leisten, welches ich sonst nie hätte machen können. Die Seminare sowie die Unterbringung in der Herberge der Fernuni in Hagen waren immer ein Erlebnis. Kontakte knüpfen über die Uni hinaus Freundschafen schließen, das war alles möglich.
Bewertung lesen
Silke
Alter 36-40
Karrierestufe mit Berufserfahrung
Weiterempfehlung Ja
Abschluss keine Angabe
Studienbeginn keine Angabe
Geschrieben am 21.03.2018

Sehr sehr gute Betreuung

Majella, 16.03.2018
Wirtschaftswissenschaft (B.Sc.)
4.4
Man kann sehr gut im Voraus schon planen, was oft bei anderen Hochschulen nicht der Fall ist.
Auch die Betreuung ist einwandfrei. Es wird sich sofort um alles gekümmert, eine Lösung geschaffen. Bei den Fristen für die Klausuranmeldung wird keine Ausnahme gemacht, aber ich denke, wenn man studieren möchte, kann man sich auch an die Fristen halten.
Leider gibt es auch Mentoren, die nur aus den Kurseinheiten ablesen und es nicht erklären können. Bisher habe ich aber viel mehr Mentoren kennengelernt, die sich echt viel Mühe geben und auch immer versuchen alle mitzunehmen.
Die Kurseinheiten sind nicht immer optimal geschrieben, das gebe ich gerne zu. Wobei ich diese immernoch besser finde als einige Skripte an anderen Hochschulen.
Den Onlinecampus finde ich verwirrend, da bin ich aber auch selber schuld, denn es gibt extra Schulungen dafür.
Alles in allem würde ich diese Fernuni weiterempfehlen.
Bewertung lesen
Majella
Alter 26-30
Karrierestufe Geschäftsführer
Weiterempfehlung Ja
Abschluss Ich studiere noch
Studienbeginn 2017
Geschrieben am 16.03.2018

30 Fernstudiengänge

Fernstudiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Anwaltsrecht und Anwaltspraxis Master
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
Jetzt bewerten
0
Bachelor of Laws LL.B.
4.1
100%
4.1
61
Bildung und Medien - eEducation M.A.
3.9
90%
3.9
19
Bildungswissenschaft B.A.
4.2
95%
4.2
127
Europäische Moderne: Geschichte und Literatur M.A.
Bewertungen nicht im Rating
Bewertungen nicht im Rating (älter als 3 Jahre) Bewertungen nicht im Rating (älter als 3 Jahre) 6
Europäischer Gewerblicher Rechtsschutz LL.M.
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
Jetzt bewerten
0
Geopläsie Zertifikat
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
Jetzt bewerten
0
Geschichte Europas – Epochen, Umbrüche, Verflechtungen M.A.
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
Jetzt bewerten
0
Governance M.A.
4.1
100%
4.1
18
Hagener Management Studium M.Sc.
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
Jetzt bewerten
0
Informatik B.Sc.
4.0
92%
4.0
37
Informatik M.Sc.
3.8
100%
3.8
4
Kulturwissenschaften - Geschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie B.A.
4.3
92%
4.3
59
Master of Laws LL.M.
4.1
100%
4.1
11
Mathematik B.Sc.
4.3
100%
4.3
11
Mathematik M.Sc.
Bewertung nicht im Rating
Bewertung nicht im Rating (älter als 3 Jahre) Bewertung nicht im Rating (älter als 3 Jahre) 1
Mediation Master
4.4
83%
4.4
11
Philosophie im europäischen Kontext M.A.
3.3
100%
3.3
4
Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft, Soziologie B.A.
4.0
89%
4.0
46
Praktische Informatik M.Sc.
3.0
50%
3.0
4
Projektmanagement - Grundkurs zur Planung und Steuerung von Projekten Zertifikat
Bewertung nicht im Rating
Bewertung nicht im Rating (älter als 3 Jahre) Bewertung nicht im Rating (älter als 3 Jahre) 1
Psychologie B.Sc.
3.9
96%
3.9
260
Psychologie M.Sc.
3.4
55%
3.4
23
Soziologie - Zugänge zur Gegenwartsgesellschaft M.A.
Bewertung nicht im Rating
Bewertung nicht im Rating (älter als 3 Jahre) Bewertung nicht im Rating (älter als 3 Jahre) 1
Steuerstrafrecht Zertifikat
Bewertung nicht im Rating
Bewertung nicht im Rating (älter als 3 Jahre) Bewertung nicht im Rating (älter als 3 Jahre) 1
Volkswirtschaft M.Sc.
4.2
100%
4.2
5
Wirtschaftsinformatik B.Sc.
3.7
100%
3.7
40
Wirtschaftsinformatik M.Sc.
3.7
71%
3.7
12
Wirtschaftswissenschaft B.Sc.
3.9
98%
3.9
188
Wirtschaftswissenschaft M.Sc.
4.1
100%
4.1
88

Seitenzugriffe der FernUni Hagen auf FernstudiumCheck

Die Statistik veranschaulicht, wie hoch das Interesse für die FernUni Hagen unter Studieninteressierten ist.
Sie setzt sich aus den Seitenaufrufen des Institutsprofils, der Studienprofile sowie der Erfahrungsberichte zusammen.

Jetzt bewerten

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Fernstudium? Bewerten Sie jetzt Ihr Institut und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen.

Würden Sie das Fernstudium weiterempfehlen?

Weiterempfehlungsrate

  • 94% empfehlen das Institut weiter
  • 6% empfehlen das Institut nicht weiter

Wer hat bewertet?

  • 70% Studenten
  • 22% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 7% ohne Angabe